Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Die Dellwiger Kirche steht auf dem Ahlinger Berg in Mitten der Ortschaft Dellwig seit nunmehr 1000 Jahren. Damals gründete die Kath. Kirchengemeinde Menden auf dieser Seite der Ruhr eine Tochtergemeinde, für die ein fester Turm errichtet wurde, der auch als Wehrturm diente. Patron der Kirche war der Hl. Laurentius. Im Laufe der Zeit wurde die Kirche immer mehr erweitert. Im 12. Jahrhundert wurde das Kirchenschiff in der heutigen Form erbaut, das 1510 den Chorraum als Abschluss erhielt. Eine grundlegende Umgestaltung erfuhr das Innere der Kirche 1960 und 1992 bei einer weitere Renovierung seine heutige Gestalt. Aus der langen Reihe der Dellwiger Pfarrer ist Friedrich von Bodelschwingh besonders zu erwähnen. Er kam 1863 aus einer Pfarrstelle in Paris mit seiner Ehefrau Ida nach Dellwig. Die vier Kinder des Pastorenehepaares starben im Januar 1869 an Diphterie und sind auf dem benachbarten Friedhof beerdigt. . 1872 folgte von Bodelschwingh dem Ruf nach Bethel bei Bielefeld. Dort baute er als Leiter die Diakonische Anstalt für Epilepsiekranke und Nichtsesshafte auf.

Zurück zur Seite

Archiv

30. August 2009

18.-20.9. Oase Stentrop: Väter und Kinder konstruieren gemeinsam

KIRCHENKREIS UNNA. Väter mit Kindern sind jetzt eingeladen, an den "Stentroper Seifenkisten-Konstruktions- und Renntagen" teilzunehmen. "Wir wollen miteinander eine richtige, fahrbereite Seifenkiste entwickeln, bauen und natürlich auch damit auf die Rennpiste gehen!", platzt es förmlich aus Pfarrer Dirk Heckmann heraus, der selber eingefleischter Oldtimer-Fan ist. Ziel ist aber nicht so sehr die perfekte "Seifenkiste", sondern das gemeinsame Entwickeln und das gemeinsame Bauen, kreative Problemlösungen zu finden und der Spaß, wenn Väter und Kinder die Rennstrecke herunter fahren. Es können sich einzelne Väter anmelden, aber auch Gruppen, Nachbarn, Freunde, Betriebe, die gemeinsam eine Seifenkiste an den Start bringe wollen. Die Konstruktionstage und das Rennen (10 Uhr, 20. Sept.) selbst finden in der Zeit vom 18. bis 20. September 2009 statt. Auf einem „Väterabend" am 12. September, um 20 Uhr, werden Einzelheiten zum Ablauf des Wochenendes besprochen. Kosten für Unterkunft im Tagungshaus (incl. Programm und Verpflegung) 70 Euro (Kinder 40 Euro); bei Übernachtung auf dem Zeltplatz (Väter 40 Euro/ Kinder 15 Euro) - Väter, die Mitglied der Ev. Kirche sind bekommen 10 Euro Rabatt! Materialkosten für Holz, Achsen und Räder –je nach Konstruktion - kommen noch dazu. n Nähere Infos zu den entstehenden Kosten und Anmeldung unter der Telefonnummer 02303/288180. Anmeldungen per Email an Dirk Heckmann (Referat für Männerarbeit und Erwachsenenbildung im evangelischen Kirchenkreis Unna, Mozartstr. 18-20, 59423 Unna (dheckmann@kk-ekvw.de).