Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Paul-Gerhardt-Kirche Bereits im Jahr 1964 war der Wunsch nach einer eigenen Kirche groß, ein Kirchbauverein sammelte fleißig und in der ersten Sitzung des Presbyteriums dieser Gemeinde wird beschlossen, eine eigene Kirche zu bauen: Im Herbst 1968 kamen die ersten Bagger, am 26.4.1970 wurde Kirchweihfest gefeiert. Die Kirche wurde auch als Garnisonskirche für die nahe liegende Glück-auf-Kaserne erbaut. Im Kirchenraum fällt zuerst der komplett aus Sandstein gefertigte Innenraum auf. Der Architekt Werner Johannsen hat einen quadratischen Grundriss gewählt. Eingangsportal, Kreuz, Altar und Taufbecken wurden von dem Bildhauer Heinz Heiber aus Nürnberg gestaltet. Besonderer Blickfang ist hier das Kreuz, dass mit 4 Metern Höhe zentraler Ort in Chorraum ist. Beleuchtet wird die Kirche durch die Kirchenfenster vom Bremer Glasmaler Heinz Lilienthal. In jede Himmelsrichtung ist ein großes Fenster vom Boden bis zum Dach, so dass zu jeder Tageszeit Sonnenlicht in bunten Farben in die Kirche fällt.

Zurück zur Seite

Archiv

29. Juni 2009

Zwei Stellen neu besetzt

KIRCHENKREIS UNNA.   Der Kreissynodalvorstand hat in seiner Sitzung vom 8. Juni die Neubesetzung von zwei Stellen beschlossen: Pfarrerin Rita Lischewski (46) aus Lünen ist in die zweite Pfarrstelle für Evangelische Religionslehre an Schulen des Kirchenkreises Unna gewählt worden. Sie wird ab 1. August 2009 an der Gesamtschule in Kamen tätig sein. So ist sie die Nachfolgerin von Pfarrer Ulrich Horstmann, der in den Ruhestand geht. Lischewski ist bisher im Kirchenkreis Lünen für die Koordination von Konfirmandenarbeit und den kirchlichen Kontakt zu Schulen zuständig. Auch leitet sie den Ausschuss für Seelsorge und Beratung der Vereinigten Kirchenkreise Dortmund. Diplom-Pädagoge Hermann Schiefer (50) wird neuer Fachberater für Kindertageseinrichtungen im Kirchenkreis Unna. Schiefer ist bereits seit 1988 im Kirchenkreis tätig, arbeitete mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen und ist seit 1997 für Familienbildung zuständig. Seit 2005 leitet er auch die OASE Stentrop, das Freizeitheim des Kirchenkreises. Er übernimmt seine neue Aufgabe ab dem 1.Februar 2010, wenn die jetzige Fachberaterin Maren Schulz in den passiven Teil ihrer Altersteilzeit eintritt.Gudrun Mawick