Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Ev. Kirche in Lünern: Aus der Entstehungszeit der Evangelischen Kirche in Lünern sind keine schriftlichen Quellen überliefert. Eine exakte Datierung ist deshalb nicht möglich. Anhand der Bausubstanz und des Baustils lassen sich aber die ältesten Bauelemente dem 12. Jahrhundert und damit der romanischen Epoche zuordnen. Bei näherer Betrachtung lassen sich die wichtigsten Bauphasen am Bauwerk selbst ablesen. Die einschiffige Kirche wurde aus grünem Sandstein gebaut. Wie viele Kirchen ist sie geostet, so dass die Längsachsen in West-Ost Richtung verläuft. Betritt man durch den Haupteingang das Kircheninnere, wird der Blick unweigerlich auf den reich vergoldeten Schnitzaltar in der Chorapsis gelenkt. Mit einer Höhe von ungefähr vier Metern und einer jetzigen Breite von drei Metern beherrscht er den Chorraum. Der stets geöffnete Turmraum gibt durch eine Glastür den Blick auf das Innere der Kirche frei.

Zurück zur Seite

Archiv

29. Juni 2009

Zwei Stellen neu besetzt

KIRCHENKREIS UNNA.   Der Kreissynodalvorstand hat in seiner Sitzung vom 8. Juni die Neubesetzung von zwei Stellen beschlossen: Pfarrerin Rita Lischewski (46) aus Lünen ist in die zweite Pfarrstelle für Evangelische Religionslehre an Schulen des Kirchenkreises Unna gewählt worden. Sie wird ab 1. August 2009 an der Gesamtschule in Kamen tätig sein. So ist sie die Nachfolgerin von Pfarrer Ulrich Horstmann, der in den Ruhestand geht. Lischewski ist bisher im Kirchenkreis Lünen für die Koordination von Konfirmandenarbeit und den kirchlichen Kontakt zu Schulen zuständig. Auch leitet sie den Ausschuss für Seelsorge und Beratung der Vereinigten Kirchenkreise Dortmund. Diplom-Pädagoge Hermann Schiefer (50) wird neuer Fachberater für Kindertageseinrichtungen im Kirchenkreis Unna. Schiefer ist bereits seit 1988 im Kirchenkreis tätig, arbeitete mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen und ist seit 1997 für Familienbildung zuständig. Seit 2005 leitet er auch die OASE Stentrop, das Freizeitheim des Kirchenkreises. Er übernimmt seine neue Aufgabe ab dem 1.Februar 2010, wenn die jetzige Fachberaterin Maren Schulz in den passiven Teil ihrer Altersteilzeit eintritt.Gudrun Mawick