Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Stadtkirche Unna: Von welcher Seite man sich der Kreisstadt Unna auch nähert, immer hat man einen Blick auf das prägende Wahrzeichen der Stadt Unna - die Ev. Stadtkirche. Eine Kirche mitten in der Stadt, gleich neben dem Alten Markt. Eine gotische Hallenkirche von schlichter Schönheit und Eleganz. Das dreijochige Langhaus wurde vermutlich nach 1322 errichtet, der Chor nach Weiheinschrift 1389 begonnen und 1396 vollendet. Der mächtige Westturm, der in das Mittelschiff einbezogen ist und in Mauerstärke aus der Westfront hervortritt, wurde 1407 bis 1467 erbaut. Der Turmhelm wurde mehrfach zerstört, er erhielt seine jetzige Gestalt 1863. Seit 2018 ist die Kirche hinter einem Gerüst verborgen: aufwendige Renovierungen machen dies nötig.

Zurück zur Seite

Archiv

14. Dezember 2008

14.12 Unna Christuskirche: Meditativer Gottesdienst

Am Sonntag, 14. Dezember, wird um 10 Uhr zu einem meditativen Adventsgottesdienst mit dem Leitmotiv "Weg" in die Christuskirche (Friedrich-Ebert-Str.) eingeladen. Zu meditativen (Bibel)-Texten sind großformatige Bildprojektionen sowie Einspielungen von Musik verschiedener Stilrichtungen geplant. Etliche Adventslieder werden gemeinsam in traditionellen und neuen Formen gesungen, doch Liturgie und Predigt sind gekürzt. "Mit dieser Form des Gottesdienstes soll Seite der inneren Vorbereitung auf das Weihnachtsfest betont werden," erklärt Kirchenkreis- Pfarrerin Gudrun Mawick, die als Liturgin mitwirkt, "dazu sind die Themen und Texte des dritten Adventes besonders geeignet." Für viele Menschen sei die Adventszeit mit ihren vielen Vorbereitungen und Veranstaltungen sehr unruhig. Mit diesem Gottesdienst in besonderer Form solle Ruhe und Besinnung angeboten werden.