Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Die Christuskirche in Bergkamen-Rünthe wurde nach dem 2. Weltkrieg zunächst als Gemeindesaal gebaut, 1959 zur Kirche umgebaut und im gleichen Jahr als Lutherkirche eingeweiht. 2004 wurde die Lutherkirche umgebaut und grundlegend neugestaltet. Die räumliche Grundstruktur der ehemaligen Christuskirche (1989 abgerissen) wurde hierbei zugrunde gelegt. Augenfällig an dem Kirchraum ist der Verzicht auf ein klares vorne und hinten und damit die Betonung von Gemeinschaft und Kommunikation. Die Gemeinde versammelt sich um den in der Mitte stehenden Altar. Als die Ev. Kirchengemeinden Rünthe und Oberaden fusionierten, gab es in der neuen Gemeinde zwei Lutherkirchen, so wurde diese Kirche 2008 in Christuskirche umbenannt.

Zurück zur Seite

Archiv

23. Oktober 2008

23.10. Kamen: Thema "Kinderarmut" - Material im Jugendpfarramt

Bürgermeister Hupe nimmt mit der öffentlichen Veranstaltung in der Stadthalle (Konferenzraum) um 17 Uhr die Anregung der "Kampagne gegen Kinderarmut" der EKvW ( www.lasst-uns-nicht-haengen.de ) auf, in den Kommunen runde Tische gegen Kinderarmut zu bilden. Pfarrer Ritter aus Heeren-Werve, Vorsitzender der kreiskirchlichen Arbeitsgruppe gegen Kinderarmut, hatte die Kampagne im Jugendhilfeausschuss der Stadt Kamen vorgestellt. Für die Durchführung von Aktionen und Projekten zur Kampagne der EKvW sind im Unnaer Jugendpfarramt einige Materialien angeschafft und erstellt worden, die dort ausgeliehen werden können (Liste).