Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Stadtkirche Unna: Von welcher Seite man sich der Kreisstadt Unna auch nähert, immer hat man einen Blick auf das prägende Wahrzeichen der Stadt Unna - die Ev. Stadtkirche. Eine Kirche mitten in der Stadt, gleich neben dem Alten Markt. Eine gotische Hallenkirche von schlichter Schönheit und Eleganz. Das dreijochige Langhaus wurde vermutlich nach 1322 errichtet, der Chor nach Weiheinschrift 1389 begonnen und 1396 vollendet. Der mächtige Westturm, der in das Mittelschiff einbezogen ist und in Mauerstärke aus der Westfront hervortritt, wurde 1407 bis 1467 erbaut. Der Turmhelm wurde mehrfach zerstört, er erhielt seine jetzige Gestalt 1863. Seit 2018 ist die Kirche hinter einem Gerüst verborgen: aufwendige Renovierungen machen dies nötig.

Zurück zur Seite

Archiv

11. Mai 2008

11.5. Fröndenberg: Konzert für 2 Trompeten und Orgel

Am Sonntag, 11. Mai findet um 20.00 Uhr ein Konzert für 2 Trompeten und Orgel in der Stiftskirche Fröndenberg statt. Das abwechslungsreiche Programm führt vom Barock zur Moderne: Es erklingen Werke von Vivaldi, Telemann, Langlais, Mouret und Auszüge aus den "Bildern einer Ausstellung" von Mussorgsky. Die Solisten sind Jörg Segtrop und Klaus Hanusa (Trompeten) und Ramona Kühn (Orgel). Die beiden Trompeter bilden zusammen das Trompetenensemble Dortmund, das seit 1997 besteht. Die beiden Musiker, die auch solistisch spielen, führen in dieser Besetzung die selten gespielte Literatur für 2 Trompeten und Orgel (ggf. Streicher) auf. Das Repertoire des Ensembles besteht aus Werken der frühen Barockzeit bis zur Moderne, wobei der Schwerpunkt bei einer stilgerechten Wiedergabe der Literatur des 17. und 18. Jahrhunderts liegt. Mit diesem Konzert beginnt die "Nacht der offenen Kirchen" in Fröndenberg  Der Eintritt ist frei. Am Ausgang wird um eine Spende für die Kirchenmusik gebeten.