Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Ev. Kirche Heeren-Werve Die Anfänge der denkmalgeschützten Dorfkirche liegen im 14. Jahrhundert. Besonders auffällig sind die „Heerener Giganten“, zwei Skulpturen im Seitenschiff, die der hiesige Künstler Dietrich Worbs aus wuchtigen Baumstämmen gestaltet hat („Familie in Gottes Hand“ sowie sieben biblische Szenen in einem Stamm). Von der bewegten Geschichte der Kirche erzählen u. a. die Totenschilder der Kirchenpatrone (bis 1950 Patronatskirche der Grafen von der Recke bzw. von Plettenberg), die Kopfkonsolen als Gewölbestützen sowie das bis heute einwandfrei funktionierende Uhrwerk der Kirchturmuhr von 1910. Sehenswert sind auch die Chorraumfenster mit Motiven aus der Weihnachts-, Oster- und Pfingstgeschichten. Musikinteressierte mögen sich an der Walcker-Orgel erfreuen, die vom weltberühmten Organisten Wilhelm Middelschulte und seiner Familie 1910 gestiftet wurde.

Zurück zur Seite

Archiv

04. Januar 2008

Weiterbildungsangebot zur Fachkraft für Naturpädagogik

Wachsen und reifen   UNNA.  Kinder sind neugierig, was es in der Natur zu entdecken gibt. Bäume wachsen, auch Pflanzen und Tiere. Wir sind umgeben von Natur, die wächst, sich verändert und weiter entwickelt - dieses Bild vom "Wachsen" können wir auch für Entwicklung unserer Kinder verwenden. Für Erzieherinnen und andere Interessierte bietet das Referat für Männerarbeit und Erwachsenbildung des Kirchenkreises Unna von März bis November 2008 eine mehrmonatige Weiterbildung zur Fachkraft für Naturpädagogik unter dem Motto "Wachsen und Reifen!" an. "Wir wollen dem Zusammenhang von Wachsen und Reifen im Jahreskreis folgen, hilfreiche naturpädagogische Methoden kennenlernen und selbst ausprobieren", erklären Pfarrer Dirk Heckmann, Dipl.-Landespflegerin Carola Bartelheimer und Naturpädagogin Heike Niemand, die als Team das Projekt leiten. Am Ende der erfolgreichen Weiterbildung wird ein Zertifikat des Ev. Erwachsenenbildungswerkes Westfalen ausgestellt. Die Kosten betragen 888,00 Euro für Programm, Unterrichtsmaterialien, Kolloquium und Zertifikat. Die Fortbildung umfasst 112 Unterrichtsstunden und 20 Stunden kollegiale Beratung in Regionalgruppen. In der "Intensivwoche" werden die Teilnehmer verpflegt (zusätzliche Kosten 111,00 Euro) Die Weiterbildung ist als Bildungsurlaub anerkannt. Anmeldung über Dirk Heckmann, Referat für Männerarbeit und Erwachsenenbildung im Kirchenkreis Unna, Mozartstraße 18-20, in 59423 Unna, Tel.: 02303/288-180 oder Email: dheckmann@kk-ekvw.de T. Nisipeanu