Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Dorfkirche Bausenhagen Die Evangelische Dorfkirche ist zwischen 1180 und 1200 als romanische Wehrkirche errichtet worden. Seit über 800 Jahren wird in ihr den Menschen das Wort Gottes verkündet.Bis zum Bau einer neuen katholischen Kirche im Jahr 1875 ist sie als St. Agnes-Kirche von beiden Konfessionen („simultan“) genutzt worden. In den Jahren 1997/98 wurde die Kirche grundsaniert. Anschließend erhielt sie eine zeitgenössischen Innenausstattung und sieben moderne Fenster; sie alle beruhen auf einem der „Ich bin“–Worte Jesu aus dem Johannesevangelium. Der Künstler Andreas Felger aus Gnadenthal (Limburg) hat diese „Predigten aus Glas“ entworfen. Das Deckenfresko mit einem Durchmesser von 140 cm zeigt Christus, den Weltenrichter („Christus Panokrator“) und stammt aus der Entstehungszeit der Kirche. Es wurde 1957 unter Putzschichten wiederentdeckt.

Zurück zur Seite

Archiv

28. September 2007

Kreativer Herbst des Lebens

Arbeitskreis Altenarbeit :Fortbildung im Haus der Kirche KIRCHENKREIS UNNA - "Herbstbeginn" titelte jetzt eine besinnliche Fortbildung im Haus der Kirche in Unna, an der gut 80 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus dem gesamten Kirchenkreis Unna teilnahmen. Eingeladen dazu hatte der 15köpfige Arbeitskreis für Seniorenarbeit unter der Leitung von Peter Hallbauer, Referent für Seniorenarbeit beim Kirchenkreis. "Sicherlich, wenn man aus dem Fenster sieht und das augenblickliche Wetter mit den Jahresmonaten vergleicht, muss man sich schon die Frage stellen, Thema Herbstbeginn? -  hatten wir den schon richtig Sommer!?", runzelt Peter Hallbauer die Stirn. "Aber eine positive Lebensgestaltung ist gerade im Alter sehr wichtig", weiß Hallbauer, dass der "regengraue Alltag" für ältere Mitbürger zu oft auch mit vielen Sorgen beschwert ist. Was der "Herbst" dennoch an tollen kreativen wie inhaltlichen Aspekten mit sich bringen kann, stand bei dieser Fortbildung für seine engagiert in der Seniorenarbeit tätigen "Multiplikatorinnen" an zentraler Stelle. Hallbauer, der zum Ende des Jahres aus dem aktiven Arbeitsleben ausscheidet, stellte den Leiterinnen mit Pfarrer Hartmut Rosenstengel seinen Nachfolger vor, der ab dem 1. Januar 2008 das Seniorenreferat übernimmt. Hartmut Rosenstengel freut sich schon auf die Arbeit mit den Ehrenamtlichen, die mit ihrem Engagement einen riesigen Anteil an der vielfältigen Arbeit in den Altenstuben, Seniorenkreisen und Treffs in den Gemeinden des Kirchenkreises Unna haben.  T. Nisipeanu