Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Die Christuskirche in Bergkamen-Rünthe wurde nach dem 2. Weltkrieg zunächst als Gemeindesaal gebaut, 1959 zur Kirche umgebaut und im gleichen Jahr als Lutherkirche eingeweiht. 2004 wurde die Lutherkirche umgebaut und grundlegend neugestaltet. Die räumliche Grundstruktur der ehemaligen Christuskirche (1989 abgerissen) wurde hierbei zugrunde gelegt. Augenfällig an dem Kirchraum ist der Verzicht auf ein klares vorne und hinten und damit die Betonung von Gemeinschaft und Kommunikation. Die Gemeinde versammelt sich um den in der Mitte stehenden Altar. Als die Ev. Kirchengemeinden Rünthe und Oberaden fusionierten, gab es in der neuen Gemeinde zwei Lutherkirchen, so wurde diese Kirche 2008 in Christuskirche umbenannt.

Zurück zur Seite

Archiv

01. August 2007

Rund um das Vater Unser

Ökumenische Kinderbibelwoche in den Herbstferien   KAMEN - Auch in diesem Jahr lädt die Ev. Kirchengemeinde Kamen wieder zur ökumenischen Kinderbibelwoche ein. In der ersten Woche der Herbstferien (24. bis 29. September) treffen sich wieder Kinder vom ersten bis sechsten Schuljahr in den evangelischen und katholischen Gemeindehäusern in Kamen-Mitte. "Miteinander wollen wir singen, spielen, frühstücken und biblische Geschichten rund um das Vater Unser erleben", freut sich Pfarrer Andreas Dietrich auf "viel Spaß und gute Laune". Die "KiBiWo" endet am Samstag, dem 29. September, um 10.30 Uhr. Dann wird der große ökumenische Kinderbibelwochen- Abschluss-Familiengottesdienst in der Pauluskirche gefeiert. Dazu sind alle teilnehmenden Kinder mit ihren Eltern, Geschwistern, Großeltern, Paten, Onkeln und Tanten und wer sonst noch kommen möchte, eingeladen. Ein Anmeldezettel befindet sich in der nächsten Ausgabe des "Schiefen Turms" im September 2007. Mitarbeiter/innen gesucht! "Solch ein Unternehmen Kinderbibelwoche braucht viele Kräfte von Menschen, die sich engagieren",  sucht Pfarrer Dietrich noch Gemeindeglieder die Lust haben für eine Woche mit Kindern über biblische Geschichten zu arbeiten, mit ihnen zu spielen und zu feiern? "Wir suchen erwachsene Menschen, die gemeinsam mit jugendlichen Helfern eine Gruppe von 10-12 Kindern leiten und betreuen. Eine gründliche Vorbereitung auf diese Aufgaben findet statt!", erklärt der Seelsorger. Infos bei Pfr. Andreas Dietrich, Telefon: 02307-22398. Tonino Nisipeanu