Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

1906 wurde diese Kirche gebaut, mit Material einer Vorgängerkirche, die auf Haus Reck stand. Die kleine Kapelle liegt schon auf dem Gebiet der Stadt Hamm, das Dorf Lerche ist jedoch Kamener Gemeindegebiet. Eine evangelische Gemeinde gab es hier schon seit 1567, also schon 50 Jahre nach Luthers Thesenanschlag. Ende der neunziger Jahre erhielt die Kirche neue Fenster, die nach Entwürfen des chilenischen Künstlers José Franzesco Correa Lira angefertigt wurden. Die alte und junge Geschichte wird dort sichtbar: Abendmahl und Grubenlampe finden sich gleich nebeneinander auf den Kirchenfenstern. Sichtbare Predigten auf Gemälden aus Glas.

Zurück zur Seite

Archiv

05. März 2007

5.3. Unna: Frauenfrühstückstreff

Zu einem Frauenfrühstückstreff mit dem Thema "Unter Gottes Zelt vereint - Sara, Herrin, Rivalin, Ahnfrau" lädt das Frauenreferat des Kirchenkreises am Montag, 5. März 2007 9.30 bis 11.30 Uhr ein. 
Sara ist eine Ahnfrau in Israel. Über sie gibt es verschiedene Geschichten in der Bibel. Die Frauen aus Paraguay, die den Weltgebetstag 2007 vorbereitet haben, haben ihre Geschichte in den Mittelpunkt der biblischen Gedanken gestellt. Welche Bedeutung hat Sara für die Frauen aus Paraguay? Welche Bedeutung kann sie für uns heute haben?
Ort: Martin-Luther-Haus neben der Evangelischen Stadtkirche Unna
Kaffee und Tee werden gestellt, belegte Brötchen können gekauft werden.