Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Stadtkirche Unna: Von welcher Seite man sich der Kreisstadt Unna auch nähert, immer hat man einen Blick auf das prägende Wahrzeichen der Stadt Unna - die Ev. Stadtkirche. Eine Kirche mitten in der Stadt, gleich neben dem Alten Markt. Eine gotische Hallenkirche von schlichter Schönheit und Eleganz. Das dreijochige Langhaus wurde vermutlich nach 1322 errichtet, der Chor nach Weiheinschrift 1389 begonnen und 1396 vollendet. Der mächtige Westturm, der in das Mittelschiff einbezogen ist und in Mauerstärke aus der Westfront hervortritt, wurde 1407 bis 1467 erbaut. Der Turmhelm wurde mehrfach zerstört, er erhielt seine jetzige Gestalt 1863. In den Jahren 2018 bis 2022 wurde der Kirchturm aufwendig saniert.

Zurück zur Seite

Archiv

05. März 2007

5.3. Unna: Frauenfrühstückstreff

Zu einem Frauenfrühstückstreff mit dem Thema "Unter Gottes Zelt vereint - Sara, Herrin, Rivalin, Ahnfrau" lädt das Frauenreferat des Kirchenkreises am Montag, 5. März 2007 9.30 bis 11.30 Uhr ein. 
Sara ist eine Ahnfrau in Israel. Über sie gibt es verschiedene Geschichten in der Bibel. Die Frauen aus Paraguay, die den Weltgebetstag 2007 vorbereitet haben, haben ihre Geschichte in den Mittelpunkt der biblischen Gedanken gestellt. Welche Bedeutung hat Sara für die Frauen aus Paraguay? Welche Bedeutung kann sie für uns heute haben?
Ort: Martin-Luther-Haus neben der Evangelischen Stadtkirche Unna
Kaffee und Tee werden gestellt, belegte Brötchen können gekauft werden.