Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Die Kirche wurde nach Grundsteinlegung am 28. Juni 1953 und tatkräftiger Mithilfe während der Bauzeit am 1. Advent 1955 eingeweiht. Im Jahr 2013 wurde eine durch einen Raumteiler geschützte Gedenkkapelle eingerichtet und ein Durchgang zum Gemeindehaus errichtet. An der Wand neben dem Altarraum zeigt ein Putzschnitt den „Sinkenden Petrus“. Die Orgel ist eine Steinmann-Orgel von 1978 . Drei Glocken rufen die Gemeinde zum Gebet und Gottesdienst. Sie tragen die Aufschriften: „Er ist unser Friede“, „Land, Land, Land höre des Herrn Wort!“ und „Ehre sein Gott in der Höhe“ .

Zurück zur Seite

Archiv

29. Januar 2007

29.01 Methler: Sinnliche Kirchenführung

Unter dem Titel "Frauen in der Margarethenkirche" wird am 29.1. um 18 Uhr eine Kirchenführung  mit Elke Markmann und Dagmar Müller angeboten.

Kirchen sind Orte der Ruhe und des Gebetes. Sie sind gleichzeitig Orte
mit einer langen und spannenden Geschichte. Die Kirchengemeinde Methler
und das Frauenreferat des Kirchenkreises Unna laden ein, bei dieser
etwas anderen Kirchenführung mit einer Mischung aus geschichtlichen
Informationen und innerer Begegnung mit dem Raum die Margarethenkirche
neu oder anders wahrzunehmen. Im Mittelpunkt stehen die Frauen, die in
der Margarethenkirche vorkommen, nicht nur Margarethe.

Am 29. Januar 2007 treffen wir uns um 18 Uhr vor dem Seiteneingang der
Kirche und gehen gemeinsam in den Kirchraum.

VeranstalterInnen: Frauenreferat des Kirchenkreises Unna in Zusammenarbeit mit der  Kirchengemeinde Methler.
 


E. Markmann