Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

1906 wurde diese Kirche gebaut, mit Material einer Vorgängerkirche, die auf Haus Reck stand. Die kleine Kapelle liegt schon auf dem Gebiet der Stadt Hamm, das Dorf Lerche ist jedoch Kamener Gemeindegebiet. Eine evangelische Gemeinde gab es hier schon seit 1567, also schon 50 Jahre nach Luthers Thesenanschlag. Ende der neunziger Jahre erhielt die Kirche neue Fenster, die nach Entwürfen des chilenischen Künstlers José Franzesco Correa Lira angefertigt wurden. Die alte und junge Geschichte wird dort sichtbar: Abendmahl und Grubenlampe finden sich gleich nebeneinander auf den Kirchenfenstern. Sichtbare Predigten auf Gemälden aus Glas.

Zurück zur Seite

Archiv

20. November 2006

20.11. Herbstsynode in Dellwig

Im Gemeindehaus Dellwig tagt am Montag, 20. November die Herbstsynode des Kirchenkreises Unna. Um 14.30 Uhr ist die Eröffnung mit einer Andacht von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus der Jugendarbeit, danach beginnen die Verhandlungen der rund 120 Synodalen. Ein Schwerpunkt der Herbstsynode sind stets die Finanzen in Kirchenkreis und Landeskirche, dazu steht ein Bericht der Superintendentin mit anschließender Aussprache steht auf dem Programm. Weitere Tagesordnungspunkte sind die Neukonzeption der Kinder- und Jugendarbeit im Kirchenkreis und die Weiterentwicklung der diakonischen Arbeit. Gleich am Anfang der Tagesordnung steht die Überreichung der neu erschienenen "Bibel in gerechter Sprache". Der Kirchenkreis hatte sich an der Erstellung der Übersetzung finanziell beteiligt. Auch wird der neu gestaltete Internetauftritt des Kirchenkreises vorgestellt. 
Die Verhandlungen der Synode sind öffentlich. Gudrun Mawick