Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Stadtkirche Unna: Von welcher Seite man sich der Kreisstadt Unna auch nähert, immer hat man einen Blick auf das prägende Wahrzeichen der Stadt Unna - die Ev. Stadtkirche. Eine Kirche mitten in der Stadt, gleich neben dem Alten Markt. Eine gotische Hallenkirche von schlichter Schönheit und Eleganz. Das dreijochige Langhaus wurde vermutlich nach 1322 errichtet, der Chor nach Weiheinschrift 1389 begonnen und 1396 vollendet. Der mächtige Westturm, der in das Mittelschiff einbezogen ist und in Mauerstärke aus der Westfront hervortritt, wurde 1407 bis 1467 erbaut. Der Turmhelm wurde mehrfach zerstört, er erhielt seine jetzige Gestalt 1863. Seit 2018 ist die Kirche hinter einem Gerüst verborgen: aufwendige Renovierungen machen dies nötig.

Zurück zur Seite

Mo, 30. März 2020

Online und per Brief

Fr, 20. März 2020

Gebete und Gottesdienste

Fr, 13. März 2020

Viele Türen bleiben zu

Mo, 02. März 2020

146!

Mo, 24. Februar 2020

Besuch aus Weißrussland

Kirche - wir sind für Sie da

Unser Leben als Gemeinde ändert sich in diesen Tagen grundsätzlich. Wir wollen weiterhin Gemeinschaft ermöglichen und ein Ort für Glauben und Hilfe sein. Sie finden hier Ideen der Gemeinden und Einrichtungen, in dieser Zeit als Kirche für Sie da zu sein.

Gottesdienste

Gottesdienste in der gewohnten Form dürfen wir nicht mehr durchführen. Steht eine Taufe oder eine Hochzeit an, so sprechen Sie mit Ihrer Pfarrerin oder Ihrem Pfarrer, um eine Lösung zu finden. Auch über die Form der Beerdigungen sprechen Sie mit Ihrer Gemeinde. Die Konfirmationen werden voraussichtlich verschoben.

Im Haus der Kirche wird die wöchentliche Hausandacht durch eine Mail-Andacht ersetzt: ein paar Gedanken, ein Foto oder ein Video und ein Bürostuhlgebet bringt die Mitarbeitenden so zusammen.

Die Ev. Kirchengemeinde Massen veröffentlicht schon lange alle Predigten zum Hören hier.

Die Evangelische Kirchgengemeinde Königsborn feiert einen Sofa-Gottesdienst, der Text dafür ist hier zu finden.

Die Ev. Kirchengemeinde Unna hat auf ihrer Homepage eine Hausandacht veröffentlicht. hier

Im Netz finden sich Gottesdienstes aus Dellwig und aus der Martin-Luther-Kirchengemeinde. In Kooperation mit dem Hellweger Anzeiger wurde eine Gottesdienst in der Thomaskirche in Bergkamen aufgezeichnet. Auf der Internetseite der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Methler ist ebenfalls eine wöchentliche Andacht aus der Kirche zu sehen.

Impulse und Andachten veröffentlicht auch die Ev. Kirchengemeinde Fröndenberg und Bausenhagen auf ihrer Internetseite.

Seelsorge

Alle Pfarrerinnen und Pfarrer sind telefonisch zu erreichen. Zunächst wird auf Hausbesuche verzichtet, nehmen Sie bitte telefonisch Kontakt auf.

Kirchen

Die Ev. Kirche in Billmerich ist täglich von 8 bis 14 Uhr geöffnet.

Die Margaretenkirche in Methler ist  sonntags von 9.30 Uhr bis 11.30 Uhr sowie mittwochs und sonntags jeweils von 15-17 Uhr für ein stilles Gebet geöffnet.

Die Kirchen in Hemmerde und Lünern sind täglich von 17 bis 18 Uhr geöffnet.

In Holzwickede sind beide Kirchen (Kirche am Markt und in Opherdicke) in der Zeit von 10h - 16h für ein Gebet oder das Anzünden einer Kerze geöffnet. Ein passendes Gebet zur aktuellen Situation liegt aus.
 
Mehrere Gemeinden, wie z. B. Hemmerde-Lünern oder Holzwickede und Opherdicke,  laden dazu ein, während des Abendgeläutes um 19 Uhr eine Kerze ins Fenster zu stellen und gemeinsam das Vater Unser zu beten.

Die drei Kirchen der Friedenskirchengemeinde in Bergkamen sind täglich von 10 bis 18 Uhr geöffne. Dort findet jeder, der mag, einen Ort der Ruhe, der Muße und des persönlichen Gebets.
 
Die Dorfkirche Bausenhagen ist täglich von 9 bis 17 Uhr geöffnet, dort liegen Bibelverse und Impulse auch zum Mitnehmen aus.

Alltagshilfe

Die Ev. Kirchengeminde Dellwig  bietet Hilfen z.B. beim Einkauf an. Melden Sie sich bei Pfarrer Jochen Müller 02303 80755 oder im Gemeindebüro 02378 2267.

Die Ev.-luth- Kirchengemeinde Methler organisiert einen Hilfedienst und bringt Hilfesuchende und Helfende zusammen. Koordiniert wird das über das Gemeindebüro 02307 / 3485.

Auch in Heeren-Werve ist ein Hilfsdienst organisiert. Zu den Hilfen zählen:
neben Besorgungen des täglichen Bedarfs hier auch das Ausführen von Hunden. Koordiniert wird alles unter 0178-108 25 41 von Montag bis Freitag von 9 bis 12 Uhr von Vikarin Jana Falcke. 

Zwei Aktionen aus der Gemeinde Friedenskirchengemeinde in Bergkamen:
Gemeinde ruft an
- so die erste Aktion. Hierfür wird eine Telefonliste von Menschen erstellt,  die gerne anrufen oder angerufen werden. So bleibt Gemeinde in Kontakt. - Namen und Telefonnummern bitte an , der die Liste pflegt und dann Kontakte vermittelt.
Gemeinde sorgt für einander: Ähnlich wie die Telefonliste wird eine Liste für die Nachbarschaftshilfe erstellt: Menschen, die für andere einkaufen. Auch dies koordiniert Pfarrer Frank Hielscher.

Gemeindebücherei Billmerich: Sie können dienstags von 15-17 Uhr telefonisch unter 0151 504701963 Ihre Wünsche abgeben und die Bücher werden dann am
kommenden Tag freihaus geliefert.

Die Evangelische Kirchengemeinde Kamen hat einen Hilfsdienst organisiert. Wer Unterstützung beim Einkauf oder Besorgungen braucht, kann isch unter 01573 644 1314 melden oder eine Mail an schreiben.

Der Eine-Welt-Laden neben der Ev. Stadtkirche in Unnahat für Stammkunden einen kostenlosen  Lieferservice eingerichtet. Wer etwas aus dem Sortiment des Ladens bestellen möchte, kann sich an folgende E-Mail-Adresse wenden:

Die Mediothek des Kirchenkreises bietet an, Medien gegen Berechnung des Portos oder per Mail zu versenden. Weiterhin erreichen Sie die Mitarbeitenden telefonisch von Montag bis Freitag in der Zeit von 9-11.30 Uhr. Außerhalb dieser Zeit steht Ihnen auch der Anrufbeantworter und natürlich e-Mail zur Verfügung. Zur Mediothek

Kinder und Jugendliche

Die Ev. Jugend Methler veröffentlicht Tipps gegen Langeweile auf ihrer Internetseite: hier.

Für die Schülerinnen und Schüler des Hellweg-Bwrufskollg in Unna hat Schulpfarrer Matthias Rodax eine Seelsorge-Mail-Aktion eingrichtet. Wer sich an seelsorge@bildung-unna.de wendet, erhält Unterstützung aus einem Team von Lehrern, Pfarrern und Schulsozialarbeitern.