Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Ev. Kirche in Lünern: Aus der Entstehungszeit der Evangelischen Kirche in Lünern sind keine schriftlichen Quellen überliefert. Eine exakte Datierung ist deshalb nicht möglich. Anhand der Bausubstanz und des Baustils lassen sich aber die ältesten Bauelemente dem 12. Jahrhundert und damit der romanischen Epoche zuordnen. Bei näherer Betrachtung lassen sich die wichtigsten Bauphasen am Bauwerk selbst ablesen. Die einschiffige Kirche wurde aus grünem Sandstein gebaut. Wie viele Kirchen ist sie geostet, so dass die Längsachsen in West-Ost Richtung verläuft. Betritt man durch den Haupteingang das Kircheninnere, wird der Blick unweigerlich auf den reich vergoldeten Schnitzaltar in der Chorapsis gelenkt. Mit einer Höhe von ungefähr vier Metern und einer jetzigen Breite von drei Metern beherrscht er den Chorraum. Der stets geöffnete Turmraum gibt durch eine Glastür den Blick auf das Innere der Kirche frei.

Zurück zur Seite

30. Juni 2021

In aller Munde im Sommer

Ein Kanzeltausch in Unna und die Sommerkirche in Bergkamen: in den beiden Regionen laden die Gemeinden zu besonderen Gottesdienstreihen ein.

Kanzeltausch in Unna und Sommerkirche in Bergkamen

Die Sommerferien sind eine gute Zeit, um Gottesdienste anders zu gestalten und neue Formate zu entwickeln. In den Regionen Unna und Bergkamen geschieht das in diesem Sommer. Einmal als Kanzeltausch in Unnas Kirchen und einmal als thematische Reihe in Bergkamen.

Kanzeltausch in Unna

Beim Kanzeltausch in Unna geht es in diesem Sommer um Worte oder Begriffe, die in aller Munde sind. Mit einer Predigt aus der Reihe „In aller Munde“ ist dann jede und jeder mindestens einmal auch in einer anderen als der eigenen Gemeinde zu Gast. Es sind Begriffe wie „Nachhaltigkeit“, „Fitness“, „Digital“ und „Gesundheit“, die in dieser Zeit in aller Munde sind. Diese Schlagworte werden in Beziehung gebracht zu einem Bibeltext, dazu kommen passende Lieder und Gebete. Die ersten Gottesdienste finden statt am 4. Juli, bis zum 15. August wird die Reihe durchgeführt. Jeden Sonntag findet in den vier evangelischen Gemeinden in einer Kirche der Kanzeltausch-Gottesdienst statt. Die Gottesdienste beginnen um 10 Uhr, im Jona-Haus um 9.30 Uhr, in der Stadtkirche um 11 Uhr.

Beteiligt sind die Pfarrerinnen und Pfarrer Kirstin Busch-Zimmermann und Susanne Stock aus der Ev. Kirchengemeinde Königsborn, Detlef Main und Jürgen Eckelsbach aus der Ev. Kirchengemeinde Massen, Elke Markmann und Renate Weißenseel aus der Ev. Kirchengemeinde Unna, Volker Jeck aus der Ev. Kirchengemeinde Hemmerde-Lünern und Kerstin Duchow aus dem Christlichen Klinikum Unna.

Die Pfarrerinnen und Pfarrer mit ihren Themen:

Kristin Busch-Zimmermann: Nachhaltigkeit
Jürgen Eckelsbach: Gesund (bleiben)
Kerstin Duchow: Fitness
Susanne Stock: Flexibiltät
Detlef Main: Alles digital?!
Elke Markmann: Alles nur Spass?
Volker Jeck: Test
Weißenseel: Mit Aussicht

Die Termine und Orte

4.7.: Massen: Eckelsbach | Königsborn, Paul-Gerhardt-Kirche: Stock | Jona-Haus und Stadtkirche: Kristin Busch-Zimmermann
11.07: Massen: Busch-Zimmermann | Hemmerde: Kerstin Duchow | Königsborn, Christuskirche: Eckelsbach | Jona-Haus und Stadtkirche: Stock
18.07: Massen: Stock | Lünern: Eckelsbach | Paul-Gerhardt-Kirche: Busch-Zimmermann | Jona-Haus und Stadtkirche: Weißenseel
25.07.: Massen: Markmann | Hemmerde: Busch-Zimmmermann | Christuskirche: Weißenseel | Jona-Haus und Stadtkirche: Jeck
1.08.: Massen: Main | Lünern: Weißenseel | Paul-Gerhardt-Kirche: Markmann | Jona-Haus und Stadtkirche: Duchow
8.08.: Massen: Weißenseel | Hemmerde: Main | Christuskirche: Duchow | Jona-Haus und Stadtkirche: Markmann
15.08.: Lünern: Markmann

Sommerkirche in Bergkamen

Mit der Sommerkirche laden die Martin-Luther-Kirchengemeinde und die  Friedenskirchengemeinde Bergkamen zu einer Gottesdienstreihe. Die Sommerkirche steht unter dem Motto „Himmel, Erde, Luft und Meer“. So beginnt ein Lied im Gesangbuch. „Ein Lied, das wunderbar zum Sommer passt“, findet Pfarrerin Petra Buschmann-Simons. „Vers für Vers wird die Schönheit der Schöpfung besungen und im Kopf entstehen viele wunderschöne Bilder. Es ist wie ein Spaziergang durch die Natur.“ Das besondere der Sommerkirche ist jedoch auch, dass an diesen Sonntagen jeweils nur eine Kirche in Bergkamen für den Gottesdienst geöffnet sein wird.

Zum Auftakt-Gottesdienst am Sonntag um 10 Uhr in der Martin-Luther-Kirche, den Pfarrerin Petra Buschmann-Simons leitet, geht es um den Himmel. In der Folgewoche widmet sich Pfarrerin Ursula Goldmann um 10.30 Uhr in der Friedenskirche dem Thema Erde. Um die Luft geht es am Sonntag, 18. Juli, um 10.30 Uhr mit Pfarrerin Sophie Ihne in der Christuskirche Rünthe. Und nochmals in der Friedenskirche wird dann am vierten Sonntag, 25. Juli, um 10.30 Uhr mit Ursula Goldmann der Abschluss mit dem Thema Meer gefeiert.
​„Die Sommerkirche ist für uns ein weiterer Schritt, gemeinsam etwas zu machen“, sagt Pfarrerin Petra Buschmann-Simons. Eigentlich war die Sommerkirche schon für das vergangene Jahr geplant gewesen, doch Corona-bedingt blieb man in der jeweils eigenen Gemeinde.

ds