Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Stadtkirche Unna: Von welcher Seite man sich der Kreisstadt Unna auch nähert, immer hat man einen Blick auf das prägende Wahrzeichen der Stadt Unna - die Ev. Stadtkirche. Eine Kirche mitten in der Stadt, gleich neben dem Alten Markt. Eine gotische Hallenkirche von schlichter Schönheit und Eleganz. Das dreijochige Langhaus wurde vermutlich nach 1322 errichtet, der Chor nach Weiheinschrift 1389 begonnen und 1396 vollendet. Der mächtige Westturm, der in das Mittelschiff einbezogen ist und in Mauerstärke aus der Westfront hervortritt, wurde 1407 bis 1467 erbaut. Der Turmhelm wurde mehrfach zerstört, er erhielt seine jetzige Gestalt 1863. Seit 2018 ist die Kirche hinter einem Gerüst verborgen: aufwendige Renovierungen machen dies nötig.

Zurück zur Seite

20. Juli 2020

Gerade jetzt Familien unterstützen

Die Familienbildung hat ihr Programm für das zweite Halbjahr veröffentlicht.

Neues Programm der Familienbildung

In den letzten Wochen und Monaten haben Familien viel improvisiert und waren in besonderer Weise belastet. Da kommt ein neues Programm der Evangelischen Familienbildung im Kirchenkreis Unna (FaBi) gerade zur rechten Zeit - die Angebote unterstützen Familien und Eltern in ihren Aufgaben.

"Elternstart" - ein Angebot für werdende oder junge Familien ist ein Beispiel hierfür. Dort geht es darum, die Entwicklung ihres Kindes im ersten Jahr bewusster zu erleben und Tipps für den Umgang mit der neuen Lebenssituation zu bekommen. Oder in Spielgruppen Kontakte zu anderen Familien und Anregungen für den Alltag zu erhalten. Aber auch Kreativangebot wie Näh- oder Kochkurse unterstützen Familien. FaBi-Leiterin Andrea Goede hat mit ihrem Team jetzt für das zweite Halbjahr 2020 ein umfangreiches Programm vorgelegt.

Auf der Seite www.ev-fabi-unna.de können die Angebote gleich gebucht werden. Dort finden sich auch Informationen zu möglichen Enschränkungen und zu Schutzkonzepten. Das Programm steht auch zum download bereit hier.

 

ds