Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Paul-Gerhardt-Kirche Bereits im Jahr 1964 war der Wunsch nach einer eigenen Kirche groß, ein Kirchbauverein sammelte fleißig und in der ersten Sitzung des Presbyteriums dieser Gemeinde wird beschlossen, eine eigene Kirche zu bauen: Im Herbst 1968 kamen die ersten Bagger, am 26.4.1970 wurde Kirchweihfest gefeiert. Die Kirche wurde auch als Garnisonskirche für die nahe liegende Glück-auf-Kaserne erbaut. Im Kirchenraum fällt zuerst der komplett aus Sandstein gefertigte Innenraum auf. Der Architekt Werner Johannsen hat einen quadratischen Grundriss gewählt. Eingangsportal, Kreuz, Altar und Taufbecken wurden von dem Bildhauer Heinz Heiber aus Nürnberg gestaltet. Besonderer Blickfang ist hier das Kreuz, dass mit 4 Metern Höhe zentraler Ort in Chorraum ist. Beleuchtet wird die Kirche durch die Kirchenfenster vom Bremer Glasmaler Heinz Lilienthal. In jede Himmelsrichtung ist ein großes Fenster vom Boden bis zum Dach, so dass zu jeder Tageszeit Sonnenlicht in bunten Farben in die Kirche fällt.

Zurück zur Seite

Wahlen

Steffen Schuldt ist eines der Gesichter der Kampagne für die Presbyteriumswahlen. Er sucht den passenden Menschen an seiner Seite im Kirchenvorstand.

Kirchenwahl 2020
Evangelische Gemeinden suchen Kandidaten für Leitungsgremien

"geMEINde beWEGen" lautet das Motto der Kirchenwahlen, die am 1. März 2020 in der Evangelischen Kirche von Westfalen (EKvW) und somit auch in den Gemeinden im Ev. Kirchenkreis Unna stattfinden. Alle vier Jahre stehen die Presbyterien, die Leitungsgremien der örtlichen Kirchengemeinden, zur Wahl.

Jetzt startet Kandidatensuche
Damit in einer Gemeinde tatsächlich gewählt werden kann, braucht es mehr Kandidaten als Plätze: Alle volljährigen Gemeindemitglieder unter 75 Jahren können sich zur Wahl stellen. Am 11. November beginnt das offizielle Wahlvorschlagsverfahren. Die Suche nach geeigneten Personen ist allerdings häufig schon vorher angelaufen. Bis zum 29. November werden noch weitere Vorschläge angenommen. Dazu reichen fünf Unterschriften für einen Kandidaten oder eine Kandidatin. Zum Stand der Wahl in der jeweiligen Gemeinde finden überall Gemeindeversammlungen statt.  Eine Auflistung findet sich weiter unten.

Menschen, die Interesse an diesem Ehrenamt haben, melden sich in ihrer Gemeinde. Zur Gemeindeübersicht.

Anspruchsvolles und erfüllendes Amt
„In unseren Presbyterien entscheiden Ehrenamtliche über das Gemeindeleben vor Ort. Das ist anspruchsvoll und sehr erfüllend zugleich. Wir als evangelische Kirche sind stolz auf das Prinzip der Leitung von unten“, so Superintendent Hans-Martin Böcker. „Für vier Jahre zunächst und gerne auch darüber hinaus, die eigene Fähigkeiten in das Gemeindeleben einzubringen, dazu ermutige ich ausdrücklich.“ Zunächst gilt es, die Anzahl der frei werdenden Mitglieder zu finden, wenn sich mehr Menschen finden, findet auch eine Wahl statt. Wenn genau so viele Kandidaten gefunden werden,  wie freie Plätze vorhanden sind, gelten diese automatisch als gewählt.

Die Presbyterien sind die Leitungsgremien, also die Vorstände, der einzelnen Gemeinden. Hier fallen wesentliche Entscheidungen rund um die inhaltliche Arbeit vor Ort. Aber auch Personal- und Finanzfragen der Gemeinde werden hier beraten und beschlossen. Die Anzahl der Presbyteriumsmitglieder richtet sich nach der Gemeindegröße.

Übersicht über die Termine der Gemeindeversammlungen in den Gemeinden im Evangelischen Kirchenkreis Unna

Bergkamen

  • Friedenskirchengemeinde in Bergkamen
    6.11., 19.30 Uhr, Thomaskirche, Kamer Heide, Bergkamen
  • Martin-Luther-Kirchengemeinde Bergkamen
    15.11, 18.00 Uhr im Martin-Luther-Zentrum Oberaden, Preinstraße 38, Bergkamen

Fröndenberg

  • Ev. Kirchengemeinde Dellwig
    13.11., 20 Uhr, Gemeindehaus Dellwig, Ahliger Berg, Fröndenberg
    19.11., 20 Uhr, Gemeindehaus Billmerich, Holzwickeder Str. 1, Unna
  • Ev. Kirchengemeinde Frömern
    20.11., 19.30 Uhr, Gemeindehaus, Brauerstr., Fröndenberg
  • Ev. Kirchengemeinde Fröndenberg
    10.11., Dorfkirche, Bausenhagen

Holzwickede

  • Ev. Kirchengemeinde Holzwickede-Opherdicke
    17.11., im Anschluss an den Gottesdienst um 11 Uhr, Kirche am Markt, Holzwickede

Kamen

  • Ev. Kirchengemeinde zu Heeren-Werve
    21.11., 18 Uhr, Lutherzentrum, Mittelstr.
  • Ev. Kirchengemeinde Kamen
    11.11., 18 Uhr, Gemeindehaus Schwesterngang
  • Ev.-Luth. Kirchengemeinde Methler
    13.11., 19.30 Uhr, Bodelschwinghhaus, Otto-Prein-Straße 17

Unna

  • Ev. Kirchengemeinde Hemmerde-Lünern
    11.11., 19 Uhr, Philipp-Nicolai-Haus, Unna-Mühlhausen
    13.11., 19 Uhr, Ev. Kirche, Unna-Hemmerde
    15.11., 19 Uhr, Ev. Kirche, Unna-Lünern
  • Ev. Kirchengemeinde Königsborn
    17.11., im Anschluss an den Gottesdienst um 10 Uhr, Paul-Gerhardt-Kirche, Fliederstr., Unna
  • Ev. Kirchengemeinde Massen
    10.11., im Anschluss an den Gottesdienst um 10 Uhr, Friedenskirche, Kleistr., Unna
  • Ev. Kirchengemeinde Unna
    17.11., im Anschluss an den Gottesdienst um 11 Uhr, Stadtkirche Unna

Die weiteren Termin rund um die Wahlen in dieser Übersicht

Du hast mir gerade noch gefehlt - Kampagne

Mit einer Werbekampagne begleitet der Ev. Kirchenkreis Unna die Suche nach Kandidaten: „Du hast mir gerade noch gefehlt“ – mit diesem Spruch suchen Pfarrer, haupt- und ehrenamtliche Mitarbeitende und Presbyter aus dem Kirchenkreis Menschen, die sich ansprechen lassen, als Presbyterin oder Presbyter zu kandidieren. In Zeitungswerbeanzeigen und auf Plakaten laden ein Presbyter, eine Ehrenamtliche, ein Pfarrer und eine Gemeindesekretärin ein, im Presbytererium mitzuarbeiten.

Mitarbeitende aus den Gemeinden werben für die Kandidatur im Presbyterium
Mitarbeitende aus den Gemeinden werben für die Kandidatur im Presbyterium
Mitarbeitende aus den Gemeinden werben für die Kandidatur im Presbyterium