Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Pauluskirche Kamen: Von der romanischen Vorgängerkirche vom zwölften Jahrhundert ist noch der wuchtige Westturm mit seinem geneigten Helm erhalten - der "schiefe Turm" ist weithin erkennbares Wahrzeichen der Stadt. Der heutige stattliche, klassizistische Saalbau mit eingezogenem 5/8 Chor wurde von 1844 bis 1849 nach den Plänen des Baurates Buchholz aus Soest errichtet. Im Innenraum tragen verkleidete Pfeiler drei Emporen, die auch den Balkenunterzug der flachen Holzdecke und den Dachstuhl stützen. Die Holzdecke wurde 1897 in drei Felder aufgeteilt und neu verbrettert

Zurück zur Seite

Archiv

14. September 2023

Ladepäuschen beim Kirchenkreis

Superintendent Dr. Karsten Schneider zeigt die E-Bike-Ladestation f?r die Mitarbeitenden, die nun allen zur Verf?gung steht.

Kreiskirchenamt beteiligt sich an Europäischer Mobilitätswoche

Vom 16. bis 22. September steht die Mobilität im Kreis Unna im Mittelpunkt. Und der Evangelische Kirchenkreis Unna ist mit dabei. Neben zahlreichen Aktionen und Veranstaltungen soll im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche auch das größte E-Bike-Ladenetz in Westfalen entstehen.

An vielen Orten können dann E-Bikes ohne großen Aufwand und kostenfrei aufgeladen werden. Kommunen, Gemeinden, Einzelhändler, Gastronomiebetriebe, Verwaltungen wie auch das Haus der Kirche in der Mozartstraße 18-20 bieten sogenannte Ladepäuschen an. Gekennzeichnet sind diese Orte mit einem gelben Aufkleber an der Eingangstür. Im Kreiskirchenamt an der Mozartstraße ist eine Aufladung zu den Öffnungszeiten (Mo.-Do. 8.30 bis 16 Uhr und Fr. 8.30 bis 14 Uhr, Mittagspause von 12.30 bis 13.30 Uhr) an der E-Bike-Ladestation in der Tiefgarage möglich, Interessierte sollten sich zuvor in der Zentrale des Hauses melden und ihr Ladegerät mitbringen. „Gerne unterstützen wir als Evangelischer Kirchenkreis Unna die Europäische Mobilitätswoche. An der E-Bike-Ladestation des Kreiskirchenamtes können dann nicht nur unsere Mitarbeitenden ihr Fahrrad aufladen, sondern alle, deren Akku leer ist“, unterstützt Superintendent Dr. Karsten Schneider die Aktion.

Zusammen mit seinen Kommunen, der VKU und vielen Ladepäuschen-Partnern nimmt der Kreis Unna in diesem Jahr zum ersten Mal an der Europäischen Mobilitätswoche teil. Vom 16. bis 22. September stehen dann viel Aktivitäten auf dem Programm: Lastenradparade, Radtouren, Aktionstage auf den Wochenmärkten, Digitaler Themenabend, VKU-Ticket-Aktion und Wettbewerbe. Mehr Informationen auf: www.kreis-unna.de/mobilitaetswoche.