Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Ev. Kirche Heeren-Werve Die Anfänge der denkmalgeschützten Dorfkirche liegen im 14. Jahrhundert. Besonders auffällig sind die „Heerener Giganten“, zwei Skulpturen im Seitenschiff, die der hiesige Künstler Dietrich Worbs aus wuchtigen Baumstämmen gestaltet hat („Familie in Gottes Hand“ sowie sieben biblische Szenen in einem Stamm). Von der bewegten Geschichte der Kirche erzählen u. a. die Totenschilder der Kirchenpatrone (bis 1950 Patronatskirche der Grafen von der Recke bzw. von Plettenberg), die Kopfkonsolen als Gewölbestützen sowie das bis heute einwandfrei funktionierende Uhrwerk der Kirchturmuhr von 1910. Sehenswert sind auch die Chorraumfenster mit Motiven aus der Weihnachts-, Oster- und Pfingstgeschichten. Musikinteressierte mögen sich an der Walcker-Orgel erfreuen, die vom weltberühmten Organisten Wilhelm Middelschulte und seiner Familie 1910 gestiftet wurde.

Zurück zur Seite

Archiv

09. November 2017

Alte Handy sind wertvoll!

Ob kaputt oder ausgedient - nach dem Einsatz kann ein Handy noch Gutes tun.

Handy spenden, Ressourcen schonen und dabei Gutes tun! Das ist bei der Handy-Sammel-Challenge von Antenne Unna möglich. Alte Handys können jetzt auch beim Kreiskirchenamt in der Mozartstraße 18-20 in Unna abgegeben werden. Dort steht eine entsprechende Sammelbox. In die Box können alte Handy einfach hineingeworfen werden.

Mit der Rückgabe eines gebrauchten Handys oder Smartphones tragen wir dazu bei, die enthaltenen Rohstoffe zu sichern. Gold, Silber und Kupfer werden in einem hochwertigen Prozess recycelt. Zuvor werden alle gespendeten Geräte im Telekom Recycling Center kontrolliert und alle Daten der vorherigen Nutzer in einem von der DEKRA auditierten Prozess gelöscht. SIM - und Speicherkarte sollten natürlich vorher selbst eintfernt werden. Und das alte Handy hilft in Not geratenen Kindern und ihren Familien in NRW, denn ein Teil aus den Erlösen der Sammelaktion kommt der Aktion Lichtblicke zugute.