Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Paul-Gerhardt-Kirche Bereits im Jahr 1964 war der Wunsch nach einer eigenen Kirche groß, ein Kirchbauverein sammelte fleißig und in der ersten Sitzung des Presbyteriums dieser Gemeinde wird beschlossen, eine eigene Kirche zu bauen: Im Herbst 1968 kamen die ersten Bagger, am 26.4.1970 wurde Kirchweihfest gefeiert. Die Kirche wurde auch als Garnisonskirche für die nahe liegende Glück-auf-Kaserne erbaut. Im Kirchenraum fällt zuerst der komplett aus Sandstein gefertigte Innenraum auf. Der Architekt Werner Johannsen hat einen quadratischen Grundriss gewählt. Eingangsportal, Kreuz, Altar und Taufbecken wurden von dem Bildhauer Heinz Heiber aus Nürnberg gestaltet. Besonderer Blickfang ist hier das Kreuz, dass mit 4 Metern Höhe zentraler Ort in Chorraum ist. Beleuchtet wird die Kirche durch die Kirchenfenster vom Bremer Glasmaler Heinz Lilienthal. In jede Himmelsrichtung ist ein großes Fenster vom Boden bis zum Dach, so dass zu jeder Tageszeit Sonnenlicht in bunten Farben in die Kirche fällt.

Zurück zur Seite

Archiv

13. Juli 2017

Sommerkonzerte in Kirchen am Hellweg

Marie-Claudine Papadopoulos und Alexandre Vay spielten schon zusammen in der Christuskirche Königsborn

Violinkonzerte in Lünern und Bausenhagen

Ein Sommer ohne Geigen – im Ev. Kirchenkreis Unna seit ein paar Jahren undenkbar. Denn mittlerweile gibt es mit der Violinistin Marie-Claudine Papdopoulos so etwas wie ein Dauerabo. Seit sieben Jahren ist sie im Sommer in der Region zu Gast, so auch in diesem Jahr. Am 4.8. ist sie in der Ev. Kirche Lünern, am 5.8. in der Dorfkirche Bausenhagen zu hören (jeweils um 19 Uhr).

Beide Male spielt Papadopoulos nicht alleine: In Lünern wird sie begleitet von dem Cellisten Alexandre Vay. Auch er war schon in den vorherigen Jahren hier zu hören. Die beiden spielen Werke von Händel, Corelli und Bach. Besonders dessen 15 zweistimmige Inventionen stehen im Mittelpunkt des Abends. Am folgenden Abend in Bausenhagen wird das Duo durch die Violinistin Wonhee Bae ergänzt. Das Trio spielt Werke von Prokofjew, Bach und Paganini. Alle drei Musiker sind preisgekrönt und haben schon mit namenhaften Orchestern auf der ganzen Welt konzertiert.

Mit den Konzerten bietet sich die Chance, Künstler von Rang in der Atmosphäre der alten Kirchen in Lünern und Bausenhagen zu erleben. Marie Claudine Papadopoulos wird charmant in die einzelnen Werke einführen. Nach den Konzerten besteht die Möglichkeit, durch eine Spende zu den Kosten der Konzerte beizutragen. Die beiden Ev. Kirchengemeinden und der Ev. Kirchenkreis laden herzlich ein.