Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Die Kirche wurde nach Grundsteinlegung am 28. Juni 1953 und tatkräftiger Mithilfe während der Bauzeit am 1. Advent 1955 eingeweiht. Im Jahr 2013 wurde eine durch einen Raumteiler geschützte Gedenkkapelle eingerichtet und ein Durchgang zum Gemeindehaus errichtet. An der Wand neben dem Altarraum zeigt ein Putzschnitt den „Sinkenden Petrus“. Die Orgel ist eine Steinmann-Orgel von 1978 . Drei Glocken rufen die Gemeinde zum Gebet und Gottesdienst. Sie tragen die Aufschriften: „Er ist unser Friede“, „Land, Land, Land höre des Herrn Wort!“ und „Ehre sein Gott in der Höhe“ .

Zurück zur Seite

Archiv

20. Januar 2016

Kuba im Mittelpunkt

"Nehmt Kinder auf und Ihr nehmt mich auf" lautet das diesjährige Motto.

Frauen feiern Weltgebetstag

Im Jahr 2016 ist Kuba das Schwerpunktland des Weltgebetstags. Die bevölkerungsreichste Karibikinsel steht im Zentrum, wenn am 4. März 2016 rund um den Erdball Weltgebetstag gefeiert wird. Dessen Gottesdienstordnung „Nehmt Kinder auf und ihr nehmt mich auf“ haben über 20 kubanische Christinnen gemeinsam verfasst.

Studientag in Frömern

Zur Vorbereitung auf diesen Tag ludt der Bezirksverband der Evangelischen Frauenhilfe und das Dekanat Unna zum ökumenischen Studientag ein. Die Frauen versammelten sich am 25.1. im Gemeindehaus der Ev. Kirchengemeinde Frömern. Hier wurden Fragen rund um das Leben der Frauen in Kuba beantwortet und damit den Vorbereitungsgruppen die Grundlage für Ihre Veranstaltung gegeben.

Kuba im Umbruch

Seit der Revolution sind Frauen und Männer rechtlich gleichgestellt, Kuba gilt hier international als Vorbild. Im privaten Alltag jedoch klaffen Ideal und Wirklichkeit oft himmelweit auseinander. Die meist Vollzeit berufstätigen Kubanerinnen sind oft allein verantwortlich für Haushalt, Kinder und die Pflege Angehöriger. Die Folgen des gesellschaftlichen Umbruchs treffen sie besonders hart.

Kubanerinnen feiern den Weltgebetstag schon seit den 1930ern, an der Liturgie 2016 waren u.a. baptistische, röm.-katholische, quäkerische, apostolische sowie Frauen der Heilsarmee und der Pfingstkirche Christi beteiligt. Die Frauen haben das sogenannte „Kinderevangelium“ in die Mitte ihrer Gottesdienstordnung gestellt. „Nehmt Kinder auf – und ihr nehmt mich auf“ heißt die Botschaft, die die Kubanerinnen in die Welt tragen wollen.

Alle Termine im Überblick

Unna-Mitte
16 Uhr, St. Katharinenkirche
anschließend Kaffee und Kuchen im Pfarrheim
gemeinsam mit Kath. Frauengemeinschaft und Frauengruppe der Freien Ev. Gemeinde

Unna-Gartenvorstadt
16 Uhr, Jonahaus
Einstimmung auf den Gottesdienst, der um 17.30 Uhr beginnt
gemeinsam mit der Katholischen Frauengemeinschaft des St.Martin-Gemeindebezirks Unna-Süd

Unna-Königsborn
15 Uhr, Kath. Herz-Jesu- Kirche,
Im Forum findet anschließend das traditionelle Kaffeetrinken statt.
gemeinsam mit dem Kfd, der Freien Evangelischen Gemeinde

Frömern
19 Uhr Gottesdienst, Ev. Kirche 
anschließend Treffen im Gemeindehaus zu Informationen über das Land mit landestypischen Speisen

Dellwig
14.30 Uhr in der Kath. Kirche St. Konrad in Langschede
mit den Frauengruppen aus dem Kirchspiel Dellwig und der katholischen Kirchengemeinde St. Konrad in Langschede

Holzwickede
15 Uhr Gottesdienst in der Ev. Kirche Opherdicke, anschließend Kaffeetrinken
18 Uhr Gottesdienst in der Liebfrauenkirche in Holzwickede, anschließend gemütliches Beisammensein im Alois-Gemmeke-Haus

Bergkamen Oberaden
15 Uhr Martin-Luther-Kirche, Preinstraße 38, 59192 Bergkamen, anschl. Kaffee und Kuchen

Bergkamen Rünthe
15 Uhr Christuskirche, Rünther-Str. 42, 59192 Bergkamen, anschl. Kaffee und Kuchen; die Gedeckkarten dazu können am 03.02. und 17.02. bei den Ev. Frauenhilfen in Rünthe, im Gemeindebüro Rünthe und bei der Kath. Frauengemeinschaft in Rünthe käuflich erworben werden