Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Ev. Kirche Heeren-Werve Die Anfänge der denkmalgeschützten Dorfkirche liegen im 14. Jahrhundert. Besonders auffällig sind die „Heerener Giganten“, zwei Skulpturen im Seitenschiff, die der hiesige Künstler Dietrich Worbs aus wuchtigen Baumstämmen gestaltet hat („Familie in Gottes Hand“ sowie sieben biblische Szenen in einem Stamm). Von der bewegten Geschichte der Kirche erzählen u. a. die Totenschilder der Kirchenpatrone (bis 1950 Patronatskirche der Grafen von der Recke bzw. von Plettenberg), die Kopfkonsolen als Gewölbestützen sowie das bis heute einwandfrei funktionierende Uhrwerk der Kirchturmuhr von 1910. Sehenswert sind auch die Chorraumfenster mit Motiven aus der Weihnachts-, Oster- und Pfingstgeschichten. Musikinteressierte mögen sich an der Walcker-Orgel erfreuen, die vom weltberühmten Organisten Wilhelm Middelschulte und seiner Familie 1910 gestiftet wurde.

Zurück zur Seite

Archiv

27. Januar 2016

Aus Alt mach Neu

Kreatives Upcycling

Upcycling ist mehr als Recycling. Denn beim Upcycling werden aus Abfall wertvolle und schöne neue Dinge hergestellt. Dazu eignen sich alte Jeans, die zu Taschen umfunktioniert werden können, ebenso wie Konservendosen oder Getränkeverpackungen. Aus denen lassen sich sicher eher Aufbewahrungsutensilien bauen oder Blumentöpfe herstellen.

An zwei Abenden können sich Kreative hierin üben: am Montag, den 15.02.2016 und 29.02.2016 jeweils von 18 bis 21 Uhr trifft sich die Gruppe im Gemeindezentrum „Brücke“ in der Berliner Allee 16, in Unna-Königsborn. Angeleitet durch Regina Birkelbach werden dann alte Dinge upgecycelt.

Die Veranstaltung wird von der Ev. Familienbildung und vom Frauenreferat im Kirchenkreis Unna angeboten.
Kostenbeitrag 10 € je Abend, Anmeldung erbeten bei Andrea Goede: 02303 288-129