Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Die Kirche wurde nach Grundsteinlegung am 28. Juni 1953 und tatkräftiger Mithilfe während der Bauzeit am 1. Advent 1955 eingeweiht. Im Jahr 2013 wurde eine durch einen Raumteiler geschützte Gedenkkapelle eingerichtet und ein Durchgang zum Gemeindehaus errichtet. An der Wand neben dem Altarraum zeigt ein Putzschnitt den „Sinkenden Petrus“. Die Orgel ist eine Steinmann-Orgel von 1978 . Drei Glocken rufen die Gemeinde zum Gebet und Gottesdienst. Sie tragen die Aufschriften: „Er ist unser Friede“, „Land, Land, Land höre des Herrn Wort!“ und „Ehre sein Gott in der Höhe“ .

Zurück zur Seite

Archiv

27. Oktober 2015

Geborgen in der Arche

Holzschnitte zum Thema "Arche" stehen im Mittelpunkt der Ausstellung in Evangelischen Krankenhaus

Die Arche Noahs und die biblische Sintflut stehen am Anfang, am Ende geht es auch um die Arche als Hoffnung in Zeiten sozialer Umbrüche: Eine neue Ausstellung – eine Gemeinschaftsaktion des Evangelischen Kirchenkreises Unna und des Evangelischen Krankenhauses (EK) Unna - unter dem Titel „Geborgen in der Arche“ beschäftigt sich mit biblischen Geschichten rund um die Begriffe Arche, Schiffe und Boote.

Es sind Holzschnitte der bayerischen Künstlerin Gretel Eisch aus Frauenau, die im Monat November im EK Unna ausgestellt werden. Zu sehen sind rund 30 farbige Originaldrucke der Holzschnitte. Entstanden sind die Arbeiten während einer Kunstaktion in der bayrisch-tschechischen Grenzregion vor mehr als zehn Jahren. Der Arche-Gedanke hat seither nichts von seiner Aktualität eingebüßt, so dass die Werke der heute 78-jährigen Künstlerin schon an vielen Orten Deutschlands zu sehen waren.

Passend zur Ausstellung wird es an jedem Sonntag im November Gottesdienste ab 10.30 Uhr in der Krankenhauskapelle geben, die sich mit dem Ausstellungsthema beschäftigen. Die Finissage findet am Sonntag, 29. November, um 10.30 Uhr mit zusätzlichen Werken der Künstlerin zur Adventszeit statt.

Das Thema „Die Arche – Hoffnung in Zeiten sozialer Umbrüche“ wird besonders hervorgehoben. Dazu wird Pfarrer Uwe Krause (Altena) am Montag, 16. November, um 18 Uhr in der Kapelle einen Vortrag halten. Der Eintritt ist frei.