Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Martin-Luther Kirche Oberaden: 1957 wurde die Kirche eingeweiht. Der große Turmhelm hat die Form einer Wetterlampe, das große Kreuz im Altarraum wurde aus Spurlatten gefertigt, so nimmt sie Bezug auf den Bergbau. Die Fensterbilder im linken Seitenschiff zeigen die soziale Zusammensetzung und die Geschichte der Gemeinde der 50er Jahre, die bäuerliche Entstehung Oberadens, den Bergbau und die Stahlindustrie. In der Mitte das alte Fenster aus der Vorgängerkirche, die Lutherrose. Die Kirche steht auf historischen Boden, inmitten des 11 v. Chr. errichteten größten Römerlagers nördlich der Alpen.

Zurück zur Seite

Archiv

12. Januar 2015

Malt Vater-Bilder!

Ein Atelier für Künstler und für die Teilnehmenden wird das Vater-Kind-Festival 2015

Auf dem diesjährigen Vater-Kind-Festival in Fröndenberg sollen nicht nur die Teilnehmenden kreativ werden. Die Veranstalter rund um Männerpfarrer Dirk Heckmann laden erstmals Künstler ein, eigene Werke beizusteuern.

Vater-Bilder sollen es werden. „Kunst kann helfen, diese Bilder sichtbar zu machen. Kunst kann zum Reflektieren anregen und so Orientierung bieten“, so Heckmann in der Ausschreibung. Denn gerade die Veränderung des Vater-Bildes bringe eine Vielzahl an Identifikationsmöglichkeiten und gleichzeitig eine große Herausforderung für jeden Mann mit sich. Deshalb lädt er Künstler und Künstlerinnen ein, ihr Vater-Bild zu gestalten und eigene Erfahrungen und Wahrnehmungen ins Bild zu setzen.

Im Rahmen des Vater-Kind-Festivals 2015 „Atelier für Lebenskunst“ werden die Kunstwerke in einer Ausstellung präsentiert. Von Experten, den Vätern und Kindern, wird ein Kunstwerk nominiert, und mit einem Preisgeld in Höhe von 1.111,11€ prämiert. Die Preisverleihung findet als Abschluss des Festivals am Samstag, dem 16. Mai um 10:00 Uhr im Rahmen des Abschlussgottesdienstes statt. Eine anschließende Veröffentlichung der Bilder ist auch schon geplant.

Das Vater-Kind-Festival ist ein jährlich zu Himmelfahrt stattfindendes Event für ca. 700 Väter und Kinder. Damit ist es die bundesweit größte Veranstaltung dieser Art. Es wird in Kooperation der Ev. Kirchenkreise Hamm und Unna durchgeführt und findet vom 14. bis 16. Mai 2015 auf dem Gelände der Oase Stentrop, dem Freizeit- und Tagungshaus des Ev. Kirchenkreises Unna, statt.

Interessierte Künstler wenden sich an Pfarrer Dirk Heckmann, dheckmann@kk-ekvw.de Tel.: 02303-288180

Infos zum Festival unter www.vater-kind-aktionen.de