Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Stadtkirche Unna: Von welcher Seite man sich der Kreisstadt Unna auch nähert, immer hat man einen Blick auf das prägende Wahrzeichen der Stadt Unna - die Ev. Stadtkirche. Eine Kirche mitten in der Stadt, gleich neben dem Alten Markt. Eine gotische Hallenkirche von schlichter Schönheit und Eleganz. Das dreijochige Langhaus wurde vermutlich nach 1322 errichtet, der Chor nach Weiheinschrift 1389 begonnen und 1396 vollendet. Der mächtige Westturm, der in das Mittelschiff einbezogen ist und in Mauerstärke aus der Westfront hervortritt, wurde 1407 bis 1467 erbaut. Der Turmhelm wurde mehrfach zerstört, er erhielt seine jetzige Gestalt 1863. Seit 2018 ist die Kirche hinter einem Gerüst verborgen: aufwendige Renovierungen machen dies nötig.

Zurück zur Seite

Archiv

30. September 2014

Von der Freiheit

Wolfgang Huber spricht am 20.10 auf der Kamener Kanzel (Foto: wikimedia.com)

Auf der Kanzel in der Kamener Pauluskirche stehen und reden regelmäßig prominente Autorinnen und Autoren. Am 20. Oktober um 19.30 wird der ehemalige Ratsvorsitzende der EKD und Altbischof Dr. Wolfgang Huber diesen Platz auf der „Kamener Kanzel“ einnehmen.

Von der Freiheit

In seinem Gepäck hat Huber sein Buch „Von der Freiheit: Perspektiven für eine solidarische Welt“. Dort beschreibt er die Freiheit eines Christenmenschen für unsere Zeit neu: Freiheit entfaltet sich in christlicher Perspektive gerade in der Solidarität. Sie ist keine reine Privatsache und kein Freizeitvergnügen, sondern wird vor allem im sozialen, öffentlichen und politischen Leben wirksam. Damit nimmt Huber Menschen und Politik in die Verantwortung, ihre Freiheit zu gestalten. “Solidarität mit den Schwachen, Rücksicht auf künftige Generationen und Verantwortung für das Ganze sind keine Beschränkungen, sondern Folgen einer kommunikativ und solidarisch verstandenen Freiheit“, so Wolfgang Huber. 

Reformation und Politik

Der Ev. Kirchenkreis Unna und die Kirchengemeinde Kamen laden gemeinsam im Rahmen des Jahresthemas "Reformation und Politik" ein.  Ab sofort hat der Vorverkauf begonnen: Karten können für 10 Euro im Gemeindehaus Schwesterngang oder beim Kirchenkreis, Mozartstr. 18-20 in Unna erworben werden. Aber auch an der Abendkasse werden Karten verfügbar sein. Auf der Kamener Kanzel standen vor Huber bereits Margot Käßmann, Henning Scherf und Hellmuth Karrasek. 

Montag 20. Oktober 2014, 19.30 Uhr
Pauluskirche Kamen