Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Die Kirche wurde nach Grundsteinlegung am 28. Juni 1953 und tatkräftiger Mithilfe während der Bauzeit am 1. Advent 1955 eingeweiht. Im Jahr 2013 wurde eine durch einen Raumteiler geschützte Gedenkkapelle eingerichtet und ein Durchgang zum Gemeindehaus errichtet. An der Wand neben dem Altarraum zeigt ein Putzschnitt den „Sinkenden Petrus“. Die Orgel ist eine Steinmann-Orgel von 1978 . Drei Glocken rufen die Gemeinde zum Gebet und Gottesdienst. Sie tragen die Aufschriften: „Er ist unser Friede“, „Land, Land, Land höre des Herrn Wort!“ und „Ehre sein Gott in der Höhe“ .

Zurück zur Seite

Archiv

24. Oktober 2013

Luther kommt!

Mit Bannbulle und Hammer im Gepäck lädt sich Luther in Gruppen und Gemeinden im Kirchenkreis ein.

Pünktlich zum Reformationstag ist Luther in Unna eingetroffen, allerdings als ca. ein Meter hohe Statue in blau. In seinem Gepäckkoffer: Hammer, Abendmahlskelch, Bannbulle und weitere Gegenstände, die das Leben und Werk des Reformatoren beschreiben. Sowohl die Figur wie auch der Koffer können ab sofort bei Männerpfarrer Dirk Heckmann, hier im Lutherkostüm zu sehen, ausgeliehen werden. "Gerne komme ich als Luther in Gruppen und zu Veranstaltungen, um mit Menschen über Themen der Reformation ins Gespräch zu kommen", so Heckmann. Dies könnten sowohl theologische wie das Abendmahlsverständnis oder zeitgeschichtliche wie die Bedeutung der Schriftenverbreitung durch den Buchdruck sein. Die Informationen über Leben und Denken des Reformators würden so "anschaulich dargestellt mit historischen Gegenständen und aktuell durch Fragen unserer Zeit". Luther kommt so gleich dreifach: mit seinen Themen, im Kostüm und als kleine Statue. Im Juni 2011 wurden erstmals 800 dieser sogenannten Luther-Botschafter auf dem Marktplatz in Wittenberg in einer Installation des Künstlers Ottmar Hörl präsentiert, damit wurde für das Reformationsjubiläum 2017 geworben. Diese Figuren sind nun einzeln in ganz Deutschland unterwegs und eine davon ist in Unna angekommen. Termine können ab dem Reformationstag angefragt werden:
Dirk Heckmann, 02303-288.108
dheckmann@kk-ekvw.de ds