Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Ev. Kirche in Lünern: Aus der Entstehungszeit der Evangelischen Kirche in Lünern sind keine schriftlichen Quellen überliefert. Eine exakte Datierung ist deshalb nicht möglich. Anhand der Bausubstanz und des Baustils lassen sich aber die ältesten Bauelemente dem 12. Jahrhundert und damit der romanischen Epoche zuordnen. Bei näherer Betrachtung lassen sich die wichtigsten Bauphasen am Bauwerk selbst ablesen. Die einschiffige Kirche wurde aus grünem Sandstein gebaut. Wie viele Kirchen ist sie geostet, so dass die Längsachsen in West-Ost Richtung verläuft. Betritt man durch den Haupteingang das Kircheninnere, wird der Blick unweigerlich auf den reich vergoldeten Schnitzaltar in der Chorapsis gelenkt. Mit einer Höhe von ungefähr vier Metern und einer jetzigen Breite von drei Metern beherrscht er den Chorraum. Der stets geöffnete Turmraum gibt durch eine Glastür den Blick auf das Innere der Kirche frei.

Zurück zur Seite

Archiv

05. August 2013

Kreativ, hilfreich und begegnend

Die Bandbreite des neuen Programms der Ev. Familienbildung FaBi ist groß: Ferienangebote für Kinder finden sich dort ebenso wie Erziehungsratgeber für Eltern oder Brain Gym-Kurse für Erzieherinnen und Erzieher. Im 36 Seiten dicken Halbjahresprogramm für den Herbst 2013 hat die Leitung der Familienbildung Andrea Goede die Veranstaltungen zusammen gefasst: "Unsere Kurse richten sich sowohl an Kinder, Erwachsenen und Familien als auch an pädagogische Mitarbeitenden in den Gemeinden, den Kindertageseinrichtungen und der OGS". Neben den Einzelveranstaltungen oder Reihen sind hier aber auch die vielen regelmäßigen Treffs aufgeführt: Spielgruppen oder Familientreffs, die meist in Räumen der Kirchengemeinden stattfinden, sind übersichtlich zu finden. Neu ist nicht nur das Aussehen des Heftes: seit diesem Frühjahr hat die Familienbildung auch ein neues Logo: ein großer und ein kleiner Fisch mit dem Wort FaBi bilden das Symbol, unter dem im Kirchenkreis die Familienbildung zukünftig zu erkennen ist. Das Programm als pdf-Datei gibt es hier. ds