Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Ev. Kirche Heeren-Werve Die Anfänge der denkmalgeschützten Dorfkirche liegen im 14. Jahrhundert. Besonders auffällig sind die „Heerener Giganten“, zwei Skulpturen im Seitenschiff, die der hiesige Künstler Dietrich Worbs aus wuchtigen Baumstämmen gestaltet hat („Familie in Gottes Hand“ sowie sieben biblische Szenen in einem Stamm). Von der bewegten Geschichte der Kirche erzählen u. a. die Totenschilder der Kirchenpatrone (bis 1950 Patronatskirche der Grafen von der Recke bzw. von Plettenberg), die Kopfkonsolen als Gewölbestützen sowie das bis heute einwandfrei funktionierende Uhrwerk der Kirchturmuhr von 1910. Sehenswert sind auch die Chorraumfenster mit Motiven aus der Weihnachts-, Oster- und Pfingstgeschichten. Musikinteressierte mögen sich an der Walcker-Orgel erfreuen, die vom weltberühmten Organisten Wilhelm Middelschulte und seiner Familie 1910 gestiftet wurde.

Zurück zur Seite

Archiv

11. März 2013

Jahrestagung der Frauenhilfe

"Wohin du auch gehst, geh mit deinem ganzen Herzen" - die Jahrestagung des Bezirksverbandes der Frauenhilfe am 12. und 13.4. steht unter diesem Thema. Die Anfänge und Aufbrüche im menschlichen Leben werden dabei ebenso wie behandelt wie die Abschiede, denn sie sind ja die Voraussetzung für Neuanfänge. Neben gesellschaftlichen und biblischen Zugängen zum Thema wollen wir uns aber auch mit unseren persönlichen Erfahrungen dem Thema nähern." so Rita Meyer aus dem Bezirksvorstand der Frauenhilfe. Thematische Schwerpunkten werden sein: 
  • Den Rhythmus des Lebens wahrnehmen
  • Etwas über die stützende Kraft von Beziehungen im Angesicht von Trauer erfahren
  • Den biblischen Spuren des Trostes nachgehen
  • Im Alter Neues wagen
  • Die Bedeutung der Worte "das Zeitliche segnen" erkunden

Termin: Freitag, 12.4; 14.30 Uhr bis Samstag 13.4.; 18 Uhr
Ort: Oase Stentrop, Stentroper Weg 31, 58730 Fröndenberg-Stentrop
Kosten: DZ 36,00 EUR, ohne Übernachtung 27,00 EUR pro Person
Infos per Mail hier, telefonische Anmeldung unter 02378/3607
Zur Anmeldekarte hier