Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Die Kirche wurde nach Grundsteinlegung am 28. Juni 1953 und tatkräftiger Mithilfe während der Bauzeit am 1. Advent 1955 eingeweiht. Im Jahr 2013 wurde eine durch einen Raumteiler geschützte Gedenkkapelle eingerichtet und ein Durchgang zum Gemeindehaus errichtet. An der Wand neben dem Altarraum zeigt ein Putzschnitt den „Sinkenden Petrus“. Die Orgel ist eine Steinmann-Orgel von 1978 . Drei Glocken rufen die Gemeinde zum Gebet und Gottesdienst. Sie tragen die Aufschriften: „Er ist unser Friede“, „Land, Land, Land höre des Herrn Wort!“ und „Ehre sein Gott in der Höhe“ .

Zurück zur Seite

Archiv

19. November 2012

Jahresthema "Im besten Alter" beendet

Prof. Dr. Huster (l.) im Gespräch mit Dieter Rothardt und Superintendentin Annette Muhr-Nelson

Mit einer sozialpolitischen Diskussion endete die theamtische Reihe zum Jahresthema "Im besten Alter" des Kirchenkreises am Vorabend des Buß- und Bettages. Eine Impulsreferat von Prof. Dr. Ernst-Ulrich Huster (EFH Bochum) eröffnete den Abend. Anschließend diskutierten Vertreter aus Kirche, aus Einrichtungen und Diensten sowie der Politik ihre Erfahrungen und Visionen zu den sozialpolitischen und ethischen Herausforderungen für eine alternde Gesellschaft auch mit dem Publikum diskutieren. Die Resonanz war doch recht gering, so formierte sich nach dem Referat die Gesprächsgäste und Besucher zu einem Halbkreis und diskutierten gemeinsam.
Insgesamt zieht der Kirchenkreis ein positives Fazit nach diesem Jahr. Mit Veranstaltungen wie dem Fotowettbewerb und dem Besuch von Henning Scherf auf der Kamener Kanzel ist es gelungen, eine vielfältige Diskussion um das Thema im Kirchenkreis zu initiieren. Einen Rückblick über die Themen finden Sie hier.