Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Ev. Kirche Heeren-Werve Die Anfänge der denkmalgeschützten Dorfkirche liegen im 14. Jahrhundert. Besonders auffällig sind die „Heerener Giganten“, zwei Skulpturen im Seitenschiff, die der hiesige Künstler Dietrich Worbs aus wuchtigen Baumstämmen gestaltet hat („Familie in Gottes Hand“ sowie sieben biblische Szenen in einem Stamm). Von der bewegten Geschichte der Kirche erzählen u. a. die Totenschilder der Kirchenpatrone (bis 1950 Patronatskirche der Grafen von der Recke bzw. von Plettenberg), die Kopfkonsolen als Gewölbestützen sowie das bis heute einwandfrei funktionierende Uhrwerk der Kirchturmuhr von 1910. Sehenswert sind auch die Chorraumfenster mit Motiven aus der Weihnachts-, Oster- und Pfingstgeschichten. Musikinteressierte mögen sich an der Walcker-Orgel erfreuen, die vom weltberühmten Organisten Wilhelm Middelschulte und seiner Familie 1910 gestiftet wurde.

Zurück zur Seite

Archiv

09. Dezember 2012

9.12.: Weltgedenktag für alle verstorbenen Kinder

Der Weltgedenktag (Worldwide Candle Lighting) findet jährlich am 2. Sonntag im Dezember statt und geht auf eine Idee verwaister Eltern 1996 in Amerika zurück. Der englische Name Worldwide Candle Lighting beruht auf dem weltweiten Anzünden einer Kerze für das verstorbene Kind um 19.00 Uhr. Diese Kerze wird von außen sichtbar an einem Fenster platziert, damit „ihr Licht für immer leuchte“. Durch die stündliche Verschiebung in den unterschiedlichen Zeitzonen ergibt sich eine Lichterwelle, die in 24 Stunden rund um die Erde wandert. Im deutschsprachigen Raum ist diese Initiative als „Weltgedenktag für verstorbene Kinder“ bekannt geworden und wird in vielen Gemeinden in einem ökumenischen Gottesdienst bedacht. Eingeladen zu diesem Gottesdienst im Jona-Haus (Unna-Gartenvorstadt, Eichenstr. 1) um 15 Uhr und anschließendem Zusammensein sind alle, die eines verstorbenen Kindes oder aber vor der Geburt verstorbenen Kindes gedenken möchten, seien es Töchter, Söhne, Enkel, Brüder, Schwestern, Freundinnen, Freunde. Getragen wird diese Initiative vom Evangelischen Kirchenkreis Unna, katholischen Dekanat Unna, dem ambulanten Kinderhospizdienst Kreis Unna und Hamm und dem Kamener Hospiz e.V. Pfarrerin Anne Scholz-Ritter wird den Gottesdienst gemeinsam mit Diakon Wilfried Heß gestalten.