Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Die Kirche wurde nach Grundsteinlegung am 28. Juni 1953 und tatkräftiger Mithilfe während der Bauzeit am 1. Advent 1955 eingeweiht. Im Jahr 2013 wurde eine durch einen Raumteiler geschützte Gedenkkapelle eingerichtet und ein Durchgang zum Gemeindehaus errichtet. An der Wand neben dem Altarraum zeigt ein Putzschnitt den „Sinkenden Petrus“. Die Orgel ist eine Steinmann-Orgel von 1978 . Drei Glocken rufen die Gemeinde zum Gebet und Gottesdienst. Sie tragen die Aufschriften: „Er ist unser Friede“, „Land, Land, Land höre des Herrn Wort!“ und „Ehre sein Gott in der Höhe“ .

Zurück zur Seite

Archiv

03. September 2012

Neues Fortbildungsprogramm für den Offenen Ganztag

Wer mit Kindern arbeitet, braucht immer wieder selbst Lernstoff. Aus diesem Grund gibt es fortlaufend für die Mitarbeitenden in den Offenen Ganztagsschule des Kirchenkreises Fortbildungen und Schulung. Zum Schulstart ist nun auch dieser "Stundenplan" für das erste Halbjahr erschienen. Themen wie Aufsichtspflicht, kooperative Spiele, Partizipatin von Kindern und die Hausaufgabenbetreuung werden von Oktober bis Januar bearbeitet. Gleich in einem vierteiligen Kurs wird die Lernmethode "BrainGym" kennen- und anwenden gelernt: Kinder und Erwachsene kennen Stress beim Lesen, Schreiben oder in alltäglichen Tätigkeiten. Sie können sich schlecht erinnern und nutzen ihr Lernpotential nicht. Diese oder andere Schwierigkeiten sind oft Blockaden im Gehirn. In diesem Kurs werden wir diesr Blockaden bewusst gemacht und mit Hilfe einfacher Bewegungsübungen lernen die Teilnehmenden, diese auszugleichen. Das Fortbildungsprogramm zum download hier ds