Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Der Glockenturm der Thomaskirche in Bergkamen wurde 2012 erbaut. Durch die Fassade hindurch sind die Kirchturmglocken zu sehen. Die Kirche selbst steht im Stadtteil Overberge und gehört zur Ev. Friedenskirchengemeinde Bergkamen.

Zurück zur Seite

Archiv

12. Januar 2012

21.01., Kamen: Orgel-Kennenlern-Workshop

Mit Musik in der Kirche und im Gottesdienst verbinden Menschen seit vielen Jahr(hundert)en den majestätischen Klang der Orgel. "Königin der Instrumente" wird sie deshalb gern genannt.
Nur das Spiel dieses großartigen Instruments zu lernen, nehmen heute immer weniger Menschen in Angriff. Warum? Weil Orgeln oft so unnahbar auf der Empore thronen? Weil man keine Ahnung hat, wie so ein Instrument funktioniert? Weil der Respekt vor den vielen Pfeifen und den verschiedenen Knöpfen und Tastenreihen zu groß ist? Oder einfach, weil man noch nicht auf die Idee gekommen ist?

Am Samstag, dem 21. Januar 2012, bietet die Evangelische Kirchengemeinde Kamen deshalb einen Orgel-Kennenlern-Workshop in der Pauluskirche an.
Eingeladen sind alle Jugendlichen und Erwachsenen, die sich einmal über das Instrument Orgel und über die Möglichkeit, Unterricht zu erhalten, informieren möchten. Wir werden die Orgel von innen und außen besichtigen, hören, ihre Funktionsweise erklären, und wer mag, darf auch selbst ein paar Töne spielen.
Es gibt Informationen zum neben- und hauptamtlichen Organistendienst in der Kirche, Verdienstmöglichkeiten, Ausbildungsgänge und Prüfungen, Kosten. Die Ausbildung an der Orgel wird sowohl von der Kirchengemeinde als auch vom Kirchenkreis Unna finanziell unterstützt!Voraussetzung sind Notenkenntnisse und Grundkenntnisse auf einem Tasteninstrument (Klavier, Keyboard). Wir treffen uns um 11.30 Uhr auf der Orgelempore der Pauluskirche Kamen (Kirchplatz).
Um ein wenig vorausplanen zu können bitten wir um Voranmeldung entweder telefonisch beim Gemeindebüro (02307-10049), bei Kantorin Kirsten Schweimler-Kreienbrink (05401-8329720) oder  per Email (schweimler@schieferturm.de)