Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Ev. Kirche Heeren-Werve Die Anfänge der denkmalgeschützten Dorfkirche liegen im 14. Jahrhundert. Besonders auffällig sind die „Heerener Giganten“, zwei Skulpturen im Seitenschiff, die der hiesige Künstler Dietrich Worbs aus wuchtigen Baumstämmen gestaltet hat („Familie in Gottes Hand“ sowie sieben biblische Szenen in einem Stamm). Von der bewegten Geschichte der Kirche erzählen u. a. die Totenschilder der Kirchenpatrone (bis 1950 Patronatskirche der Grafen von der Recke bzw. von Plettenberg), die Kopfkonsolen als Gewölbestützen sowie das bis heute einwandfrei funktionierende Uhrwerk der Kirchturmuhr von 1910. Sehenswert sind auch die Chorraumfenster mit Motiven aus der Weihnachts-, Oster- und Pfingstgeschichten. Musikinteressierte mögen sich an der Walcker-Orgel erfreuen, die vom weltberühmten Organisten Wilhelm Middelschulte und seiner Familie 1910 gestiftet wurde.

Zurück zur Seite

Archiv

30. August 2011

17.9. Gospelday in Unna

Am Samstag, den 17. September findet deutschlandweit der Aktionstag "für eine gerechtere Welt" statt: singen, handeln, Gospel leben ist das Motto. Über 200 Gospel-Chöre werden in Kirchen und Bahnhöfen, auf Marktplätzen oder Schiffen singen. Von Hoffnung zu singen ist grundlegende Gospel-Tradition. Diese greift der Aktionstag auf. Die Botschaft lautet: Hunger und Armut sind bittere Realität für Milliarden Menschen. Der Klimawandel wird sie härter treffen als uns - obwohl wir die Hauptverursacher sind. Die gute Nachricht des Gospelday lautet: wir alle können etwas dagegen tun. So verbinden die Chöre an diesem Tag diese Botschaft mit ihrem konkreten Engagement für ein Hilfsprojekt in Burkina Faso. Drei Chöre aus dem Kirchenkreis gestalten gemeinsam ein Konzert in der Stadtkirche: "Sunlight Voices" aus Unna-Königsborn, "HeiLights Gospel Chor" aus Bergkamen und der Gospelchor Ardey singen ab 11.30 Uhr in der Stadtkirche Unna. www.gerechtigkeit.gospel.de ds