Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Stadtkirche Unna: Von welcher Seite man sich der Kreisstadt Unna auch nähert, immer hat man einen Blick auf das prägende Wahrzeichen der Stadt Unna - die Ev. Stadtkirche. Eine Kirche mitten in der Stadt, gleich neben dem Alten Markt. Eine gotische Hallenkirche von schlichter Schönheit und Eleganz. Das dreijochige Langhaus wurde vermutlich nach 1322 errichtet, der Chor nach Weiheinschrift 1389 begonnen und 1396 vollendet. Der mächtige Westturm, der in das Mittelschiff einbezogen ist und in Mauerstärke aus der Westfront hervortritt, wurde 1407 bis 1467 erbaut. Der Turmhelm wurde mehrfach zerstört, er erhielt seine jetzige Gestalt 1863. Seit 2018 ist die Kirche hinter einem Gerüst verborgen: aufwendige Renovierungen machen dies nötig.

Zurück zur Seite

Archiv

15. Juni 2010

Unna 15.6.: Frauensalon "Neue Rezepte braucht das Land"

In der Küche, im Kühlschrank und auf dem Herd fängt Zukunft an. Denn was auf den Tisch kommt hat Wirkungen über den Tellerrand hinaus.
Eine lebensnahe Annäherung an die Studie "Zukunftsfähiges Deutschland" steht auf dem Programm des nächsten Frauensalons. Katja Breyer vom Evangelischen Entwicklungsdienst wird in die  "gehaltvolle" Thematik einführen. Die musikalische Begleitung hat Mona Lichtenhof übernommen.
15. Juni, 19.30 bis 21.30 Uhr, Kaminraum an der Paul-Gerhardt-Kirche, Fliederstraße 16, Unna-Königsborn