Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Ev. Kirche Heeren-Werve Die Anfänge der denkmalgeschützten Dorfkirche liegen im 14. Jahrhundert. Besonders auffällig sind die „Heerener Giganten“, zwei Skulpturen im Seitenschiff, die der hiesige Künstler Dietrich Worbs aus wuchtigen Baumstämmen gestaltet hat („Familie in Gottes Hand“ sowie sieben biblische Szenen in einem Stamm). Von der bewegten Geschichte der Kirche erzählen u. a. die Totenschilder der Kirchenpatrone (bis 1950 Patronatskirche der Grafen von der Recke bzw. von Plettenberg), die Kopfkonsolen als Gewölbestützen sowie das bis heute einwandfrei funktionierende Uhrwerk der Kirchturmuhr von 1910. Sehenswert sind auch die Chorraumfenster mit Motiven aus der Weihnachts-, Oster- und Pfingstgeschichten. Musikinteressierte mögen sich an der Walcker-Orgel erfreuen, die vom weltberühmten Organisten Wilhelm Middelschulte und seiner Familie 1910 gestiftet wurde.

Zurück zur Seite

Archiv

19. Juni 2010

19.6.: 25 Jahre eine Welt-Laden in Unna

Sein 25-jähriges Jubiläum feiert der Unnaer eine Welt-Laden am 19.6. rund um die Ev. Stadtkirche. Um 11 Uhr beginnt eine Jubiläumsfeier mit Rückblicken, Gebeten, Informationen und Musik mit dem Gospelchor „Sunlight Voices“. Danach wird zu Aktionen auf dem Kirchplatz eingeladen: So gibt es einen Trommelkurs, ein Quiz um den fairen Ball zur Fußball-WM und ein Torwandschießen. Auch können Currymischungen selbst hergestellt und Kaffee und Waffeln genossen werden. Um 12 Uhr ist ein alternativer, konsumkritischer Stadtrundgang im Angebot. Über das Jahr sind weitere Veranstaltungen geplant, "denn wir wollen das Jubiläum nutzen, um auf die Anliegen des fairen Handels und auch auf 25 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit im Dienst des Einsatzes für Gerechtigkeit aufmerksam zu machen," betont Vorstandsmitglied Sabine Wichmann.