Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Stadtkirche Unna: Von welcher Seite man sich der Kreisstadt Unna auch nähert, immer hat man einen Blick auf das prägende Wahrzeichen der Stadt Unna - die Ev. Stadtkirche. Eine Kirche mitten in der Stadt, gleich neben dem Alten Markt. Eine gotische Hallenkirche von schlichter Schönheit und Eleganz. Das dreijochige Langhaus wurde vermutlich nach 1322 errichtet, der Chor nach Weiheinschrift 1389 begonnen und 1396 vollendet. Der mächtige Westturm, der in das Mittelschiff einbezogen ist und in Mauerstärke aus der Westfront hervortritt, wurde 1407 bis 1467 erbaut. Der Turmhelm wurde mehrfach zerstört, er erhielt seine jetzige Gestalt 1863. Seit 2018 ist die Kirche hinter einem Gerüst verborgen: aufwendige Renovierungen machen dies nötig.

Zurück zur Seite

Archiv

01. Juni 2010

Unna 14.6.: Abend mit palästinensischer Christin

Faten Mukarker

43 Jahre warten auf Frieden  Am 14.6. um 19.30 Uhr ist die palästinensische Christin Faten Mukarker aus Beit Jala/ Bethlehem im Unnaer Haus der Kirche (Mozartstraße 18-20) zu Gast. Sie berichtet unter dem Titel "Leben zwischen Mauern" über den Alltag im Heiligen Land.  Dazu wird sie auch in die historischen und gegenwärtigen Aspekte der Konflikte einführen. Doch auf beiden Seiten der Mauer setzen sich Menschen für ein friedliches Zusammenleben zwischen Völkern und Religionen ein.
Faten Mukarker ist in Deutschland aufgewachsen.
Der Eintritt zu diesem Abend ist frei. Nach dem Vortrag gibt es die Möglichkeit, in Bethlehem hergestellte Olivenholzschnitzereien zu erwerben.Gudrun Mawick