Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Ev. Kirche in Lünern: Aus der Entstehungszeit der Evangelischen Kirche in Lünern sind keine schriftlichen Quellen überliefert. Eine exakte Datierung ist deshalb nicht möglich. Anhand der Bausubstanz und des Baustils lassen sich aber die ältesten Bauelemente dem 12. Jahrhundert und damit der romanischen Epoche zuordnen. Bei näherer Betrachtung lassen sich die wichtigsten Bauphasen am Bauwerk selbst ablesen. Die einschiffige Kirche wurde aus grünem Sandstein gebaut. Wie viele Kirchen ist sie geostet, so dass die Längsachsen in West-Ost Richtung verläuft. Betritt man durch den Haupteingang das Kircheninnere, wird der Blick unweigerlich auf den reich vergoldeten Schnitzaltar in der Chorapsis gelenkt. Mit einer Höhe von ungefähr vier Metern und einer jetzigen Breite von drei Metern beherrscht er den Chorraum. Der stets geöffnete Turmraum gibt durch eine Glastür den Blick auf das Innere der Kirche frei.

Zurück zur Seite

Archiv

13. Juni 2010

13.6.: Bach-Kantate in der Kamener Pauluskirche

Unter der Überschrift "Momente der Ewigkeit" erklingt im Rahmen von RUHR.2010  an 36 Sonntagen des Jahres je eine Kantate von Johann Sebastian Bach. Dies geschieht immer in einer anderen Kirche des Ruhrgebietes, auch die evangelische Kirchengemeinde in Kamen beteiligt sich: Am Sonntag, 13.6., wird die Kantate Nr. 76 "Die Himmel erzählen die Ehre Gottes" in der Pauluskirche aufgeführt. Ausführende sind Kantorei und Kammerchor der Gemeinde, dazu die Solisten Antje Bischof (Sopran), Silke Weisheit (Alt), Stephan Hansen (Tenor), Gustav Muthmann (Bass) sowie ein Kantatenorchester. Die musikalische Leitung liegt in den Händen von Kantorin Kirsten Schweimler-Kreienbrink. Im Predigtteil (Pfr. Martin Brandhorst) werden die inhaltlichen Aussagen der Kantate für die Gegenwart betrachtet.
Die Kantate zum 2. Sonntag nach Trinitatis ist ein zweiteiliges Werk mit besonders festlicher Orchesterbesetzung. Als instrumentale Eingangsmusik wird das Concerto  Nr 3 von Georg Philipp Telemann für Trompete (Jörg Segtrop), Oboen (Klaus Kärcher, Anne Sabine Volk) und Orchester erklingen. Beginn ist um 18 Uhr, der Eintritt ist frei, am Ausgang wird um eine Kollekte gebeten. Informationen zu weiteren Aufführungen von Bachkantaten stehen im Internet unter www.evangelisch2010.de  .