Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Ev. Kirche Heeren-Werve Die Anfänge der denkmalgeschützten Dorfkirche liegen im 14. Jahrhundert. Besonders auffällig sind die „Heerener Giganten“, zwei Skulpturen im Seitenschiff, die der hiesige Künstler Dietrich Worbs aus wuchtigen Baumstämmen gestaltet hat („Familie in Gottes Hand“ sowie sieben biblische Szenen in einem Stamm). Von der bewegten Geschichte der Kirche erzählen u. a. die Totenschilder der Kirchenpatrone (bis 1950 Patronatskirche der Grafen von der Recke bzw. von Plettenberg), die Kopfkonsolen als Gewölbestützen sowie das bis heute einwandfrei funktionierende Uhrwerk der Kirchturmuhr von 1910. Sehenswert sind auch die Chorraumfenster mit Motiven aus der Weihnachts-, Oster- und Pfingstgeschichten. Musikinteressierte mögen sich an der Walcker-Orgel erfreuen, die vom weltberühmten Organisten Wilhelm Middelschulte und seiner Familie 1910 gestiftet wurde.

Zurück zur Seite

Archiv

20. Mai 2010

20.5. Unna: Internationaler Humor

Am Donnerstag, dem 20.05., 18.00 Uhr lädt das Projekt "Brückenschlag" zu einem "Abend des internationalen Humors" im Jonahaus in der Gartenvorstadt, Eichenstraße 1 ein.
Lachen wird oftmals durch die Erfahrung von Fremdheit, durch die Abweichung vom Gewohnten ausgelöst. Das Team des Brückenschlags möchte dazu ermuntern, über das Lachen die Unterschiedlichkeit von Menschen unterschiedlicher nationaler und kultureller Herkunft in ein Miteinander der Verschiedenen einzubetten. Denn auch der Humor fällt je nach kulturellem Hintergrund unterschiedlich aus. Den Humor "der anderen" kennenzulernen und miteinander im Lachen verbunden zu sein, kann auch Barrieren der Begegnung überwinden.
Dies soll beim "Abend des internationalen Humors" in Geschichten, Sketchen, Anekdoten und kurzen Witzen aus Deutschland und dem russischsprachigen Raum geschehen.
Alle Interessierten sind herzlich zu einem vergnüglichen Abend der Begegnung der anderen Art eingeladen!