Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Ev. Kirche in Lünern: Aus der Entstehungszeit der Evangelischen Kirche in Lünern sind keine schriftlichen Quellen überliefert. Eine exakte Datierung ist deshalb nicht möglich. Anhand der Bausubstanz und des Baustils lassen sich aber die ältesten Bauelemente dem 12. Jahrhundert und damit der romanischen Epoche zuordnen. Bei näherer Betrachtung lassen sich die wichtigsten Bauphasen am Bauwerk selbst ablesen. Die einschiffige Kirche wurde aus grünem Sandstein gebaut. Wie viele Kirchen ist sie geostet, so dass die Längsachsen in West-Ost Richtung verläuft. Betritt man durch den Haupteingang das Kircheninnere, wird der Blick unweigerlich auf den reich vergoldeten Schnitzaltar in der Chorapsis gelenkt. Mit einer Höhe von ungefähr vier Metern und einer jetzigen Breite von drei Metern beherrscht er den Chorraum. Der stets geöffnete Turmraum gibt durch eine Glastür den Blick auf das Innere der Kirche frei.

Zurück zur Seite

Archiv

09. April 2010

Kinderbibelwoche in Oberaden: "Das geheimnisvolle Buch"

BERGKAMEN-OBERADEN   "Das geheimnisvolle Buch" ist das Thema der diesjährigen Kinderbibelwoche in der Martin-Luther-Kirchengemeinde in Bergkamen-Oberaden. Felix, Tom und die doppelte Patrizia führen jeden Morgen durch das Thema des Tages. An jedem Tag spuckt das "Buch von Gott", das sie zufällig gefunden haben einen Zettel aus mit einem Bibelvers, der sofort Anwendung im Alltag erfährt. So ging es auch um das Doppelgebot der Liebe: "Liebe den Herrn, deinen Gott, von ganzem Herzen, mit ganzem Willen und mit aller deiner Kraft und mit deinem ganzen Verstand! Und: Liebe deinen Mitmenschen wie dich selbst!". Erzählt wurde das Gleichnis vom barmherzigen Samariter. In den Kleingruppen gab es dann Workshops zur "1. Hilfe". Inspiriert durch die biblische Geschichte, in der ein Außenseiter als einziger einem Überfallenen und Schwerverletzten half, hatten es den Kindern besonders spektakuläre Kopf- und Armverbände angetan. Die Kinderbibelwoche endet am Sonntag, dem 11. April, um 10.00 Uhr mit einem Familiengottesdienst in der Oberadener Martin-Luther-Kirche.   T. Nisipeanu