Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Ev. Kirche Heeren-Werve Die Anfänge der denkmalgeschützten Dorfkirche liegen im 14. Jahrhundert. Besonders auffällig sind die „Heerener Giganten“, zwei Skulpturen im Seitenschiff, die der hiesige Künstler Dietrich Worbs aus wuchtigen Baumstämmen gestaltet hat („Familie in Gottes Hand“ sowie sieben biblische Szenen in einem Stamm). Von der bewegten Geschichte der Kirche erzählen u. a. die Totenschilder der Kirchenpatrone (bis 1950 Patronatskirche der Grafen von der Recke bzw. von Plettenberg), die Kopfkonsolen als Gewölbestützen sowie das bis heute einwandfrei funktionierende Uhrwerk der Kirchturmuhr von 1910. Sehenswert sind auch die Chorraumfenster mit Motiven aus der Weihnachts-, Oster- und Pfingstgeschichten. Musikinteressierte mögen sich an der Walcker-Orgel erfreuen, die vom weltberühmten Organisten Wilhelm Middelschulte und seiner Familie 1910 gestiftet wurde.

Zurück zur Seite

Archiv

03. Oktober 2009

3.10. Dortmund: Workshoptag zum Mitsingen

Am kommenden Samstag, dem 3. Oktober laden Kreiskantor Wolfgang Meier- Barth, Kantor Holger John und Reinoldikantor Klaus Müller zu einem Workshoptag zum chorischen Singen ein.
Dieser Tag wendet sich neben geübten Chorsängerinnen und -Sängern vor allem auch an Menschen, die bisher noch nie im Chor gesungen haben oder nie die Zeit dafür gefunden haben.
Die drei Chorleiter laden zum Mitsingen in unterschiedlichen Gruppen ein. Im großen Chor musiziert Wolfgang Meier- Barth mit Menschen, die nicht ganz soviel Übung im Chorsingen haben und gerne in größerer Besetzung musizieren. Für geübte Sängerinnen und Sänger bietet Klaus Müller ein Vokalensemble an. Diejenigen, die eher swingendes und poppiges suchen, sind bei Holger John im Gospelworkshop gut aufgehoben.
Der Tag beginnt um 9.30 Uhr mit einem Warming Up in St. Reinoldi. Von 11 bis 16 Uhr üben die Gruppen getrennt. Im Reinoldinum wird ein Mittagessen und eine Kaffeepause für alle angeboten. Die Abschlussveranstaltung, bei der die Ergebnisse der einzelnen Workshops erklingen, findet im liturgischen Rahmen um 17.00 Uhr in St. Reinoldi.
Der Eintritt dazu ist frei.  Die Teilnahme am Workshoptag kostet inkl. Mahlzeiten und Noten 12 Euro. Gezahlt werden kann der Beitrag morgens bei der Ankunft in der Kirche. Anmeldungen sind noch möglich bei Wolfgang Meier-Barth unter 02306-370641 oder meier-barth@gmx.de Kurzentschlossene können auch am Samstag morgen noch spontan teilnehmen.