Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Stadtkirche Unna: Von welcher Seite man sich der Kreisstadt Unna auch nähert, immer hat man einen Blick auf das prägende Wahrzeichen der Stadt Unna - die Ev. Stadtkirche. Eine Kirche mitten in der Stadt, gleich neben dem Alten Markt. Eine gotische Hallenkirche von schlichter Schönheit und Eleganz. Das dreijochige Langhaus wurde vermutlich nach 1322 errichtet, der Chor nach Weiheinschrift 1389 begonnen und 1396 vollendet. Der mächtige Westturm, der in das Mittelschiff einbezogen ist und in Mauerstärke aus der Westfront hervortritt, wurde 1407 bis 1467 erbaut. Der Turmhelm wurde mehrfach zerstört, er erhielt seine jetzige Gestalt 1863. Seit 2018 ist die Kirche hinter einem Gerüst verborgen: aufwendige Renovierungen machen dies nötig.

Zurück zur Seite

Archiv

24. Juli 2009

Kurparkkindergarten: Erster Kneipp-Kindergarten

UNNA-KÖNIGSBORN.  Der Kurparkkindergarten des Kirchenkreises Unna ist seit dem 1. Juli 2009 offiziell anerkannter Kneipp-Kindergarten und somit die erste Einrichtung im gesamten Kreis Unna, die dieses Zertifikat erhalten hat. Zur feierlichen Zertifikatsübergabe hat deshalb die Einrichtungsleitung Manuela Malcherczyk herzlich eingeladen. "Seit Mai 2007 sind wir dabei, das Ganzheitliche Gesundheitskonzept nach Kneipp in unserer Einrichtung umzusetzen. Das Konzept mit seinen fünf Eckpunkten Lebensordnung, Bewegung, Ernährung, Wasser, sowie Kräuter- und Heilpflanzen passt in die heutige, schnelllebige Zeit und wird von den Kindern, aber auch von den Eltern sehr gut angenommen", so die Einrichtungsleitung bei ihrer Ansprache. Der Vorsitzende des Kneipp-Bundes Landesverband NRW, Günter Puhe, zeigte sich von der Umsetzung in der Einrichtung und von dem umgebenden Kurpark begeistert. "Der Kurpark mit seinen Möglichkeiten ist ein idealer Standort, um nach den Heil- und Lebensweisen nach Kneipp zu leben." Bevor es aber jetzt zu dieser Zertifizierung kam, musste das Team der Einrichtung eine Menge Arbeit verrichten. Dabei stand nicht nur die Animation der Kinder und Eltern im Vordergrund, sondern auch etliche Fortbildungen, an denen die Mitarbeiterinnen teilgenommen haben. Eine wichtige Vorraussetzung zum Erhalt des Zertifikats ist außerdem, dass die Lebensweisen nach Kneipp mindestens 18 Monate gelebt werden.Marc Schröder