Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Ev. Kirche Heeren-Werve Die Anfänge der denkmalgeschützten Dorfkirche liegen im 14. Jahrhundert. Besonders auffällig sind die „Heerener Giganten“, zwei Skulpturen im Seitenschiff, die der hiesige Künstler Dietrich Worbs aus wuchtigen Baumstämmen gestaltet hat („Familie in Gottes Hand“ sowie sieben biblische Szenen in einem Stamm). Von der bewegten Geschichte der Kirche erzählen u. a. die Totenschilder der Kirchenpatrone (bis 1950 Patronatskirche der Grafen von der Recke bzw. von Plettenberg), die Kopfkonsolen als Gewölbestützen sowie das bis heute einwandfrei funktionierende Uhrwerk der Kirchturmuhr von 1910. Sehenswert sind auch die Chorraumfenster mit Motiven aus der Weihnachts-, Oster- und Pfingstgeschichten. Musikinteressierte mögen sich an der Walcker-Orgel erfreuen, die vom weltberühmten Organisten Wilhelm Middelschulte und seiner Familie 1910 gestiftet wurde.

Zurück zur Seite

Archiv

09. Juni 2009

9.6. Unna-Königsborn: Frauensalon "Komponistinnen"

Komponistinnen im Laufe der Jahrhunderte stehen am 9. Juni um 19.30 Uhr im Mittelpunkt im Frauensalon Königsborn. Die Pianistin Karin Becker führt in die Welt der komponierenden Frauen. Sie hatten es zu vielen Zeiten schwer, gehört zu werden - ihre Kunst wurde selten ernst genommen, ihre Arbeit als Spielerei abgetan, Ihre Werke nicht für wert befunden, gedruckt zu werden. Aber es hat sie zu allen Zeiten gegeben, sie hatten sehr wohl etwas zu sagen und zum Glück sind viele Werke wenigstens handschriftlich erhalten.
Karin Becker stellt Ihnen an diesem Abend Komponistinnen im Spiegel ihrer Zeit vor und macht hörbar, was diese konnten und können! Karin Becker, geb. 1965, begann mit 10 Jahren Klavier zu spielen und wurde schon mit 15 Jahren an der Musikhochschule Dortmund aufgenommen. Sie besuchte Meisterkurse u.a. bei Jörg Demus, Yara Bernette und Elena Lapitskaya. 1986 legte sie ihre Diplommusiklehrerprüfung ab und 1993 die Künstlerische Reifeprüfung im Fach Klavier. sie spielt solistisch und als Kammermusikerin nicht nur in Deutschland, sondern auch in England, Frankreich, Schweden, Italien und Israel, tritt in Radio und Fernsehen auf und wirkt bei CD-Produktionen mit. Seit 2003 ist sie künstlerische Lehrbeauftragte an der Universität Dortmund. Mit Komponistinnen beschäftigt sie sich seit der Anfangszeit der Komponistinnenbibliothek in Unna. Begleitet wird sie an diesem Abend von Ann-Kathrin Schlegel mit Gesang. Der Frauensalon beginnt um 19.30 Uhr im Kaminraum der Paul-Gerhardt-Kirche, Unna-Königsborn, Fliederstr. 16. Der Eintritt beträgt 4 Euro.