Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Die Kirche wurde nach Grundsteinlegung am 28. Juni 1953 und tatkräftiger Mithilfe während der Bauzeit am 1. Advent 1955 eingeweiht. Im Jahr 2013 wurde eine durch einen Raumteiler geschützte Gedenkkapelle eingerichtet und ein Durchgang zum Gemeindehaus errichtet. An der Wand neben dem Altarraum zeigt ein Putzschnitt den „Sinkenden Petrus“. Die Orgel ist eine Steinmann-Orgel von 1978 . Drei Glocken rufen die Gemeinde zum Gebet und Gottesdienst. Sie tragen die Aufschriften: „Er ist unser Friede“, „Land, Land, Land höre des Herrn Wort!“ und „Ehre sein Gott in der Höhe“ .

Zurück zur Seite

Archiv

16. November 2007

Krippenausstellung Heeren

Premiere in der Pfarrkirche HEEREN-WERVE -  Mit einer Premiere wartet die Kirchengemeinde Heeren-Werve auf: Am 1. Advent (Sonntag, der 2. Dezember) wird im Familiengottesdienst in der Ev. Pfarrkirche an der Heerener Straße, um 10 Uhr, erstmalig eine Krippenausstellung präsentiert, verrät Kirchführerin Dagmar Müller. Mehr als 20 Krippen - von der Miniatur-Krippe bis hin zu eine Krippe aus Tansania -  hat sie schon zusammengetragen. "Angenehm überrascht hat mich die große Bereitschaft der Gemeindeglieder, ihre Krippen auszuleihen", freut sich Dagmar Müller über den ermutigenden Zuspruch. Die Ausstellung kann über den Gottesdienst hinaus bis zum 2. Advent im Rahmen der Offenen Kirche täglich von 10 bis 12 Uhr besichtigt werden. Auch Schulen und die offenen Ganztagsgrundschulen (OGGS) sind herzlich eingeladen, sich diese Krippen bei Tee und Plätzchen in vorweihnachtlicher Atmosphäre anzusehen. Nach Absprache sind selbst nachmittags Termine möglich. (D. Müller, Tel. 02307-41757)T. Nisipeanu