Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Ev. Kirche Heeren-Werve Die Anfänge der denkmalgeschützten Dorfkirche liegen im 14. Jahrhundert. Besonders auffällig sind die „Heerener Giganten“, zwei Skulpturen im Seitenschiff, die der hiesige Künstler Dietrich Worbs aus wuchtigen Baumstämmen gestaltet hat („Familie in Gottes Hand“ sowie sieben biblische Szenen in einem Stamm). Von der bewegten Geschichte der Kirche erzählen u. a. die Totenschilder der Kirchenpatrone (bis 1950 Patronatskirche der Grafen von der Recke bzw. von Plettenberg), die Kopfkonsolen als Gewölbestützen sowie das bis heute einwandfrei funktionierende Uhrwerk der Kirchturmuhr von 1910. Sehenswert sind auch die Chorraumfenster mit Motiven aus der Weihnachts-, Oster- und Pfingstgeschichten. Musikinteressierte mögen sich an der Walcker-Orgel erfreuen, die vom weltberühmten Organisten Wilhelm Middelschulte und seiner Familie 1910 gestiftet wurde.

Zurück zur Seite

Archiv

25. Oktober 2007

Jetzt: Gemeindeversammlungen zur Kirchenwahl 2008

"Aufkreuzen für die Gemeinde": Unter diesem  Motto sind in der Evangelischen Kirche von Westfalen (EKvW) am 24. Februar 2008 Kirchenwahlen. Alle vier Jahre stehen die Presbyterien, die Leitungsgremien der örtlichen Kirchengemeinden, zur Wahl. Die Wahlen werden jetzt in den Gemeinden des Kirchenkreises Unna vorbereitet.  In den Gemeindeversammlungen in der Woche vom 29. -  04. November wird über das Presbyteramt informiert. Damit beginnt das Wahlvorschlagsverfahren, bis zum 15. November müssen die Kanditatinnen und Kandidaten gefunden sein.
"Presbyteriumswahlen sind ein evangelisches Markenzeichen. Unsere Evangelische Kirche von Westfalen wird von Presbyterien und Synoden geleitet und nicht von Pfarrern und Bischöfen", erklärt Präses Alfred Buß, leitender Theologe der Evangelischen Kirche von Westfalen: "Die Wahlen zum Presbyterium sind ein Kernstück der Ordnung, die sich unsere Kirche gegeben hat. Sie baut sich von "unten" her auf, von den Gemeinden."
Gewählt wird am 24. Februar in ganz Nordrhein-Westfalen. Die Kirchenordnung fußt auf dem ehrenamtlichen Engagement der Presbyterien. Sie vertreten ihre Gemeinde auch im rechtlichen Sinne, tragen also auch Verantwortung für den Haushalt und als Arbeitgeber. Neu ist, dass eine Wahlperiode nur noch vier statt bisher acht Jahre dauert. So finden in allen Gemeinden des Kirchenkreises Unna jetzt Gemeindeversammlungen statt:
  • Bergkamen, Friedenskirchengemeinde: Mittwoch, 31.10., nach dem Reformationsgottesdienst (18 Uhr), Friedenskirche
  • Bergkamen, Martin-Luther-Gemeinde: Sonntag, 4. 11. nach dem Gottesdienst ( 9 Uhr), Kapelle Heil/ Sonntag, 4. 11., nach dem Gottesdienst (10.30 Uhr), Lutherkirche/ Rünthe, Sonntag, 4. 11 nach dem Gottesdienst (14.30), Martin-Luther-Kirche Oberaden
  • Dellwig: Montag, 29.10., 19 Uhr Ardey, Gemeindehaus Ardey/         Montag, 29.10.,19 Uhr Altendorf, Alte Schule Altendorf/ Mittwoch, 31.10. 20.30 Uhr im Anschluss an den Reformationsgottesdienst / (19:30 Uhr) in Billmerich mit Zwiebelkuchenessen
  • Frömern: Mittwoch, 31.10., 20 Uhr Gemeindehaus, (im Anschluss an den  Reformationsgottesdienst um 19 Uhr)
  • Fröndenberg-Bausenhagen: Dienstag, 30.10., 18 Uhr Haus der Mitte und Gemeindehaus Stift
  • Heeren-Werve: Dienstag, 30.10., 19 Uhr Lutherzentrum/ Mittelstraße
  • Hemmerde-Lünern: Montag, 29.10.,19.30 Uhr, Gemeindehaus Arche, Hemmerder Dorfstr. 78/ Dienstag, 30.10.,19.30 Uhr, Philipp-Nicolai-Haus. Zum Osterfeld 5/ Mittwoch, 31.10. gegen 20.30h (im Anschluss an den    Reformationsgottesdienst um 19.30 Uhr), Ev. Kirche Lünern
  • Holzwickede: Mittwoch, 31.10. Kirche Opherdicke, nach dem Reformationsgottesdienst (19 Uhr)
  • Kamen: Sonntag, 4.11., 11.30 Uhr Gemeindehaus Schwesterngang
  • Methler: Montag 29.10.,18 Uhr, Bodelschwinghhaus
  • Unna, Christus: 29.10., 19.30 Uhr, Wichern-Haus
  • Unna, Evangelische Kirchengemeinde: Montag, 29.10., 20 Uhr, Martin-Luther-Haus
  • Unna, Massen: Sonntag, 4.11., nach dem Gottesdienst (10 Uhr), Friedenskirche
  • Unna, Paul Gerhardt: Montag, den 29. 10.,19.30 Uhr, unter dem Titel "Gesprächig - Gesellig - Gemeinde" Gemeindeversammlung mit aktuellen Informationen aus der Gemeinde, einem Spontan-Chor, einer Talkrunde mit  Presbytern, Getränken und kleinem Imbiss. 
Alle evangelischen Christinnen und Christen sind herzlich zu den Gemeindeversammlungen eingeladen! Informationen zur Kirchenwahl im Internet: www.kirchenwahl2008.de