Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Stadtkirche Unna: Von welcher Seite man sich der Kreisstadt Unna auch nähert, immer hat man einen Blick auf das prägende Wahrzeichen der Stadt Unna - die Ev. Stadtkirche. Eine Kirche mitten in der Stadt, gleich neben dem Alten Markt. Eine gotische Hallenkirche von schlichter Schönheit und Eleganz. Das dreijochige Langhaus wurde vermutlich nach 1322 errichtet, der Chor nach Weiheinschrift 1389 begonnen und 1396 vollendet. Der mächtige Westturm, der in das Mittelschiff einbezogen ist und in Mauerstärke aus der Westfront hervortritt, wurde 1407 bis 1467 erbaut. Der Turmhelm wurde mehrfach zerstört, er erhielt seine jetzige Gestalt 1863. Seit 2018 ist die Kirche hinter einem Gerüst verborgen: aufwendige Renovierungen machen dies nötig.

Zurück zur Seite

Archiv

28. Oktober 2007

28.10 Fröndenberg: Chor- und Bläserkonzert

Unter dem Jahresmotto der Ev. Kirchengemeinde Fröndenberg und Bausenhagen "Bewahrung der Schöpfung" findet am 28. Oktober um 17.00 Uhr ein Chor- und Bläserkonzert "Geistliche Kirchenmusik" in der Stiftskirche statt. Neben Werken von Rutter, Karl Norbert Schmid und anderen singt die Stiftskantorei auch einige Chöre aus der "Schöpfung" von Joseph Haydn in diesem Konzert. Der Posaunenchor bringt eine Partita über das Paul-Gerhardt-Lied "Ich singe dir mit Herz und Mund" von Gustav Gunsenheimer und Stücke von Traugott Fünfgeld zu Gehör. Stiftskantorei und Posaunenchor musizieren aber auch gemeinsam. Ebenfalls aus der "Schöpfung" von Joseph Haydn singt Annelie Richwin-Krause eine Solo-Arie. Für die Klavierbegleitung konnte Nina Aristowa gewonnen werden. Die Leitung hat Ramona Kühn