Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Ev. Kirche Heeren-Werve Die Anfänge der denkmalgeschützten Dorfkirche liegen im 14. Jahrhundert. Besonders auffällig sind die „Heerener Giganten“, zwei Skulpturen im Seitenschiff, die der hiesige Künstler Dietrich Worbs aus wuchtigen Baumstämmen gestaltet hat („Familie in Gottes Hand“ sowie sieben biblische Szenen in einem Stamm). Von der bewegten Geschichte der Kirche erzählen u. a. die Totenschilder der Kirchenpatrone (bis 1950 Patronatskirche der Grafen von der Recke bzw. von Plettenberg), die Kopfkonsolen als Gewölbestützen sowie das bis heute einwandfrei funktionierende Uhrwerk der Kirchturmuhr von 1910. Sehenswert sind auch die Chorraumfenster mit Motiven aus der Weihnachts-, Oster- und Pfingstgeschichten. Musikinteressierte mögen sich an der Walcker-Orgel erfreuen, die vom weltberühmten Organisten Wilhelm Middelschulte und seiner Familie 1910 gestiftet wurde.

Zurück zur Seite

Archiv

11. April 2007

11.-15.4. Unna-Königsborn: Kinderbibelwoche

Ein Kleiner (Zachäus) und ein Blinder (Bartimäus) stehen im Mittelpunkt der Kinderbibelwoche der Paul-Gerhardt-Gemeinde vom 11. – 15. April.
In Jericho leben die Beiden, der eine reich, der andere als Bettler. Viel gemeinsam haben sie nicht, doch als Jesus in die Stadt kommt, ändert sich für jeden von ihnen ihr Leben. Diese Geschichte wird von den Kindern in der Kinderbibelwoche nacherlebt und natürlich in Spiele und Aktionen umgesetzt.
Jeder Tag beginnt um 9 Uhr in der Paul-Gerhardt-Kirche, dort wird die Geschichte gespielt. Danach geht es in kleinen Gruppen weiter: ein gemeinsames Frühstück und viel Kreatives beschäftigt die Gruppen, bis sich alle wieder in der Kirche treffen und um 12.30 Uhr bis zum nächsten Tag verabschieden. Am Sonntag beendet um 10 Uhr ein Familiengottesdienst die erlebnisreiche Woche.
Insgesamt werden ca. 100 Kinder erwartet, 20 Mitarbeitende beteiligen sich am Theaterspiel, als Musiker, in der Gruppenarbeit oder in der Küche. In diesem Jahr werden erstmals auch Gruppen im "Taubennest", dem neuen Gebäude des Offenen Ganztags an der Grilloschule, ihr Quartier beziehen, da die Räume im Paul-Gerhardt-Haus nicht mehr zur Verfügung stehen.
Anmeldungen gibt es im Kinder- und Jugendhaus Taubenschlag an der Kamener Str. oder im Internet unter www.paul-gerhardt-gemeinde.de