Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Ev. Stiftskirche Fröndenberg Die Kirche wurde ab 1230 als Klosterkirche eines Zisterzienserinnenklosters gebaut. Sie war von Anfang an mit dem märkischen Grafengeschlecht von Altena verbunden und wurde als Grabeskirche genutzt. Nach gut 200 Jahren Klostertätigkeit wurden die Klosterregeln allmählich aufgegeben. Die Einrichtung wurde zu einer Versorgungsstätte für Töchter des südwestfälischen Hochadels. Zum Stift gehörten das Stiftsgebäude nebenan von 1661 und das Boeslagerhaus von 1783. Aufgrund der politischen Verflochtenheit des Stifts mit den Fürstenhäusern lief die Reformation eher auf dem persönlichen Bereich der Stiftsdamen ab. Schon bald gab es im Stift die katholische, die lutherische und die reformierte Konfession. Die Kirche wird bis heute sowohl evangelischer- wie auch katholischerseits genutzt. Aufgrund der zugewiesenen Gottesdienstzeiten (bis 9.00 Uhr morgens) entschloss sich die katholische Kirchengemeinde schließlich, eine eigene Kirche (St. Marien, 1895) zu bauen. Anschließend wurde der Turm der Stiftskirche gebaut.

Zurück zur Seite

Der Goldene Kompass

Der Förderpreis "Goldener Kompass"

Der Goldene Kompass

Mit dem Sonderpreis "Der Goldene Kompass" prämiert die Stiftung Kompass Projekte, die sich einem kirchlichen Thema in besonderer Weise widmen.

2017: Reformation bei uns

Der Förderpreis Goldener Kompass 2017 wird an Projekte und Aktionen  verliehen, die in besonderer Weise das Reformationsjahr zum Thema hatten. Ob ein Projekt in der Konfirmandenarbeit, ob eine Vortragsreihe oder ein Gemeindefest: im Jahr 2017 haben viele Gemeinden sich mit Veranstaltungen beteiligt. Dieses Engagement will die Stiftung Kompass mit dem Förderpreis 2017 würdigen.

Bewerben können sich Gemeinden oder Dienste im Evangelischen Kirchenkreis Unna. Schicken Sie uns geeignetes Bild- oder Dokumenationsmaterial und erzählen Sie, wie die Beschäftigung mit der Reformation im Jahr 20017 „bei uns“ gelungen ist. 

Das gibt es zu gewinnen:

1. Preis: Goldener Kompass - 750 Euro
2. Preis: Silberner Kompass - 500 Euro
3. Preis: Bronzener Kompass - 250 Euro

Die Verleihung und Preisübergabe findet im Rahmen der Kreissynode am 29. November 2017 im Ev. Gemeindehaus Kamen statt.

Bewerbung bis zum 4. November 2017 bitte formlos an:
Stiftung Kompass des Ev. Kirchenkreises Unna, Mozartstr. 18-20, 59423 Unna

Rückblick

Im Jahr 2014 wurden besondere Projekte für Familien ausgezeichnet: die Familiengruppe in  Hemmerde-Lünern, das Café Knirps und das Familienzentrum Bodelschwinghhaus und die Familienkirche in Massen wurden prämiert.

Im Jahr 2016 waren die Gemeinden aufgefordert, einen Videoclip zu drehen, der ihre Konfirmandenarbeit beschreibt. Gewonnen hat der Clip "KonfiCamp" der Ev. Jugend in der Region Unna.

Das Siegervideo 2016: