Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Friedenskirche Unna-Massen Die Kirche wurde nach Grundsteinlegung am 28. Juni 1953 und tatkräftiger Mithilfe während der Bauzeit am 1. Advent 1955 eingeweiht. Im Jahr 2013 wurde eine durch einen Raumteiler geschützte Gedenkkapelle eingerichtet und ein Durchgang zum Gemeindehaus errichtet. An der Wand neben dem Altarraum zeigt ein Putzschnitt den „Sinkenden Petrus“. Die Orgel ist eine Steinmann-Orgel von 1978 . Drei Glocken rufen die Gemeinde zum Gebet und Gottesdienst. Sie tragen die Aufschriften: „Er ist unser Friede“, „Land, Land, Land höre des Herrn Wort!“ und „Ehre sein Gott in der Höhe“ . Die mechanische Turmuhr zeigt mit Viertelstunden- und Stundenschlag die Zeit.

Zurück zur Seite

Auszubildende

Der Ev. Kirchenkreis bietet jährlich einem jungen Menschen einen dreijährigen Ausbildungsplatz zum Verwaltungsfachangestellten.
Während der Ausbildung im Haus der Kirche durchlaufen die Auszubildenden die einzelnen Abteilungen in der Verwaltung des Kreiskirchenamtes. Eine Zeit lang arbeiten die Azubis auch beim Kreis Unna, um die Arbeit in einer kommunalen Verwaltung in die Ausbildung zu integrieren.
Zurzeit ist als Auszubildender im Haus der Kirche tätig:

Sören Kramer (2. Ausbildungsjahr)