Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Dorfkirche Bausenhagen Die Evangelische Dorfkirche ist zwischen 1180 und 1200 als romanische Wehrkirche errichtet worden. Seit über 800 Jahren wird in ihr den Menschen das Wort Gottes verkündet.Bis zum Bau einer neuen katholischen Kirche im Jahr 1875 ist sie als St. Agnes-Kirche von beiden Konfessionen („simultan“) genutzt worden. In den Jahren 1997/98 wurde die Kirche grundsaniert. Anschließend erhielt sie eine zeitgenössischen Innenausstattung und sieben moderne Fenster; sie alle beruhen auf einem der „Ich bin“–Worte Jesu aus dem Johannesevangelium. Der Künstler Andreas Felger aus Gnadenthal (Limburg) hat diese „Predigten aus Glas“ entworfen. Das Deckenfresko mit einem Durchmesser von 140 cm zeigt Christus, den Weltenrichter („Christus Panokrator“) und stammt aus der Entstehungszeit der Kirche. Es wurde 1957 unter Putzschichten wiederentdeckt.

Zurück zur Seite

Konzeption

Die Herbstsynode 2007 hat die Konzeption "Kirchenkreis Unna - Evangelisch zwischen Lippe und Ruhr/ einladend - gastfreundlich -inspirierend" für den Kirchenkreis verabschiedet. Das Leitmotiv darin ist der biblische Gedanke der Gastfreundschaft.

Viele  Ereignisse dienten als Ausdruck unseres Leitmotives. Ein Fahrradweg leitet den Weg zu unseren Kirchen, ein Adventskalender mit Kirchtüren öffnet den Blick für unsere Botschaft. Wir bedankten uns bei all den Menschen, die selbst als Gastgeber in den Gemeinden tätig sind, und feierten 2012 ein Dankeschön-Fest. Ein Abend mit Musik, Talk und gutem Essen im Februar  in der Kettenschmiede Fröndenberg fand erfolgreich Anklang.
Damit die Konzeption nicht nur auf dem Papier bleibt, gibt es eine Checkliste Gastfreundschaft für Gemeinden und Arbeitsbereiche.

Das Bild "Emmaus" der Künstlerin Ulrike Langguth verbildlicht den Gedanken der Gastfreundschaft. Es hängt im Raum Emmaus im Haus der Kirche