Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Ev. Kirche Heeren-Werve Die Anfänge der denkmalgeschützten Dorfkirche liegen im 14. Jahrhundert. Besonders auffällig sind die „Heerener Giganten“, zwei Skulpturen im Seitenschiff, die der hiesige Künstler Dietrich Worbs aus wuchtigen Baumstämmen gestaltet hat („Familie in Gottes Hand“ sowie sieben biblische Szenen in einem Stamm). Von der bewegten Geschichte der Kirche erzählen u. a. die Totenschilder der Kirchenpatrone (bis 1950 Patronatskirche der Grafen von der Recke bzw. von Plettenberg), die Kopfkonsolen als Gewölbestützen sowie das bis heute einwandfrei funktionierende Uhrwerk der Kirchturmuhr von 1910. Sehenswert sind auch die Chorraumfenster mit Motiven aus der Weihnachts-, Oster- und Pfingstgeschichten. Musikinteressierte mögen sich an der Walcker-Orgel erfreuen, die vom weltberühmten Organisten Wilhelm Middelschulte und seiner Familie 1910 gestiftet wurde.

Zurück zur Seite

Kreiskirchentag

Einfach frei!

Am 23.9. feiern wir gemeinsam Kreiskirchentag in Unna. Wir nehmen das Reformationsjubiläum zum Anlass, um als evangelische Kirche in der Region zu feiern. Dazu laden wir alle, ein! Einen Tag lang treffen wir uns im Kurpark in Unna zum Gottesdienst, zu viel Musik, zu Spielen und Begegnungen.

Das Fest

Um 14 Uhr startet das Programm mit einem Gottesdienst. Den Gottesdienst halten Superintendent Hans-Martin Böcker (Liturgie) und Altpräses Dr. h.c. Alfred Buß (Predigt), musikalisch wird er gestaltet von einem Kreisposaunenchor unter Leitung der Kreismunikdirektorin Hannelore Höft. Ein Dolmetscher übersetzt den Gottesdienst in Gebärdensprache.

Um 15 Uhr beginnt ein Bühnenprogramm mit viel Musik aus der ganzen Welt, mit Theater und Diskussionen. Moderator ist Uwe Schulz (WDR). In vier Talkrunden geht es um "500 Sekunden Reformation" - je zwei Menschen diskutieren ein gesellschaftliches Thema, ua. mit Dechant Paul Mandelkow, Ministerin Ina Scharrenbach, Oliver Kaczmarek (MdB) und Christa Thiel vom Kirchentag in Dortmund. Gleichzeitig führt ein Stationenweg durch den Kurpark. Was heißt es eigentlich, evangelisch zu sein? Mit Spielaktionen, Erlebnisparcours oder Infoständen wird das erlebbar.
Am Abend beendet ein Konzert mit der Gospelrockerin Judy Bailey und Band den Tag.

Ein Kuchenbüffet und ein Grillstand sowie einige Getränkestände versorgen die Besucher auch kulinarisch.

Beteiligt sind viele Gemeinden und Einrichtungen im gesamten Kirchenkreis und weit darüber hinaus. So erwarten wir Gäste aus Tansania und Weißrussland ebenso wie aus unserem Nachbarkirchenkreis Hamm.

Das Programm:

  • 14 Uhr - Gottesdienst
    mit Dr. h.c. Alfred Buß und Superintendent Hans-Martin Böcker
    Musik: Kreisposaunenchor unter Leitung von Kirchenmusikdirektorin Hannelore Höft
  • 15 - 18 Uhr - Bühnenprogramm
    Gospelchor und Poetry, Theater und Songgruppe, Talkrunde und Band
    Moderation Uwe Schulz
  • 15 - 18 Uhr  - Stationen
    Kirche erleben an neun Stationen:
    einfach himmlisch oder einfach weltweit, einfach jünger oder einfach natürlich. Gruppen, Gemeinden und Einrichtungen laden zum Mitmachen ein.
  • 18 Uhr - "gemeinsam auf einer Erde:"
    Wir pflanzen eine Rose in Erde, die von den Besuchern mitgebracht wurde.
  • 19 Uhr - Konzert Judy Bailey und Band

Ansonsten: Boule-Spiel, Mediationsweg, Kirchenführung in der Christuskirche, Essen und Trinken,

 

Eindrücke

Musik ertönt im Gottesdienst von den Posaunen
Die Predigt hält Alfred Buß aus Unna
Das Konzert am Abend spielt Judy Bailey und Band
Aktionen zum Mitmachen an neun Stationen
Mitdiskutieren, mal direkt, mal per Türanschlag.