Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Die Hemmerder Kirche ist eine in Grünstein errichtete, einschiffige, kreuzförmige Anlage mit fünfseitigem Chor. Das Querhaus bildet dabei den ältesten Bestandteil. Es entstammt dem späten 12. Jahrhundert. Der heutige Chor wurde erst 1543 errichtet (diese Jahreszahl ist außen in Stein gehauen) und ersetzte die ürsprüngliche halbrunde Apsis. Das zweijochige Langhaus entstand in der Zeit um 1300. Im 14. Jahrhundert entstand der dreigeschossige Turm, dessen Mauern im Erdgeschoss eine Stärke von 2 Metern besitzen. Mit dem in seiner jetzigen Form im Jahr 1726 errichteten Helm erreicht der Turm eine Höhe von 29,65 Metern. Hier zu sehen ist ein kleines Seitenfenster mit dem Titel: "Der Schatz im Acker", liebevoll auch das Kartoffel-Fenster genannt.

Zurück zur Seite

Jahresthema

Deutscher Evangelischer Kirchentag in Dortmund!

Zum dritten Mal ist der Deutsche Evangelische Kirchentag zu Gast in unserer Nachbarstadt, die Ev. Kirche von Westfalen ist Gastgeberin und wir sind eigentlich mittendrin. Wer hier mitmachen will, findet alle Informationen und Anmeldemöglichkeiten hier.

Wir freuen uns darauf, am Abend der Begegnung in der Innenstadt Dortmunds Gäste begrüßen zu dürfen. Gemeinden und Einrichtungen sind engagiert im Zentrum Jugend, in Gottesdiensten, als Chöre oder auf dem Markt der Möglichkeiten.

In unserer Region werden auch Privatquartiere gesucht für Gäste, die sich auf offene Türen und ein Bett in familiärer Atmosphäre freuen. Wer Gastgeber sein möchte, meldet sich hier an.

Alle Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung und Teilnahme gibt es auf www.kirchentag.de.