Informationen
zum Hintergrund-
bild - bitte klicken
Sie hier.

Im Bild

Friedenskirche Unna-Massen Die Kirche wurde nach Grundsteinlegung am 28. Juni 1953 und tatkräftiger Mithilfe während der Bauzeit am 1. Advent 1955 eingeweiht. Im Jahr 2013 wurde eine durch einen Raumteiler geschützte Gedenkkapelle eingerichtet und ein Durchgang zum Gemeindehaus errichtet. An der Wand neben dem Altarraum zeigt ein Putzschnitt den „Sinkenden Petrus“. Die Orgel ist eine Steinmann-Orgel von 1978 . Drei Glocken rufen die Gemeinde zum Gebet und Gottesdienst. Sie tragen die Aufschriften: „Er ist unser Friede“, „Land, Land, Land höre des Herrn Wort!“ und „Ehre sein Gott in der Höhe“ . Die mechanische Turmuhr zeigt mit Viertelstunden- und Stundenschlag die Zeit.

Zurück zur Seite

Wiedereintritt

Sie möchten (wieder) in die evangelische Kirche eintreten?
Kein Problem! Ein Wiedereintritt ist unbürokratisch und gibt Ihnen die Möglichkeit, auch zu einer Kirchengemeinde zu gehören, in deren Bereich Sie nicht wohnen.
Für den Wiedereintritt benötigen Sie Ihren Personalausweis und - wenn möglich - die Daten über Ihren Kirchenaustritt und die Taufbescheinigung.
Der Eintritt in die evangelische Kirche ist kostenfrei. Die Kirchenmitgliedschaft wird dann über die vom Staat eingezogene Kirchensteuer abgerechnet.  
Mit dem Eintritt werden Ihnen alle Rechte eines Kirchenmitgliedes (neu) zugesprochen.

WiederEintrittsstelle des Kirchenkreises Unna:

Ev. Stadtkirche Unna
Kirchplatz
59423 Unna

Öffnungszeiten:

Dienstag: 15 bis 17 Uhr
Falls die Wiedereintrittstelle nicht besetzt ist oder falls Sie eine andere Zeit wünschen, melden Sie sich bitte bei den unten stehenden Personen.

Natürlich können Sie auch bei Ihrer Kirchengemeinde wieder oder neu in die Kirche eintreten. Weitere Informationen zum Wiedereintritt erhalten Sie auch auf der Seite der Evangelischen Kirche von Westfalen
www.evangelisch-in-westfalen.de
oder bei:

Pfarrerin Elke Markmann
Tel.: 02303 288 136 | Mobil 0163 81 50 749

Pfarrerin Barbara Dietrich
Tel.: 02303 96 88 01 5